Ein Faktor, welches die Akzeptanz von Bitcoin massiv erhöhen wird

Ein Faktor, der die Akzeptanz von Bitcoin massiv erhöhen wird

Laut dem Milliardär und Risikokapitalgeber Tim Draper ist die Fiat-Währung auf dem Weg zum Ausstieg.

Milliardär: Bitcoin steht kurz davor, FIAT-Währung zu ersetzen

Im Zuge einer kürzlich stattgefundenen Folge von VC Hunting mit Peter Saddington sagt der Krypto-Anhänger, der für seine frühen Investitionen in Technologie-Unternehmen wie Tesla, Skype und Coinbase bekannt ist, die allgemeine Einführung von Bitcoin im nächsten Jahrzehnt voraus, weil Bargeld dank der Mutterwährung BTC überflüssig wird.

Nach Worten von Drapper:

“Wenn Bitcoin erst einmal einige Verbesserungen durchlaufen hat, wird niemand mehr Fiat-Währung verwenden wollen. Ich denke, es ist nicht mehr als zwei oder drei Jahre her. Und der Grund dafür ist, dass all diese Händler nicht jedes Mal, wenn Sie Ihre Kreditkarte durchziehen, 4 Prozent verlieren wollen. Die ganze Technologie ist in Arbeit. Einiges davon wurde bereits gemacht, wie z.B. das Open Node und Lighting Network”.

Der Preisanstieg von Bitcoin wird seiner Meinung nach mit den technologischen Entwicklungen in Einklang stehen, wodurch BTC mit Bargeld wettbewerbsfähig wird. Dadurch wird BTC in verschiedenen Anwendungsfällen, wie z.B. bei den Zahlungen von Einzelhändlern, eine bessere Position einnehmen können. Drapper fügte hinzu:

Anzeige

“Ich glaube, es ist nicht mehr als zwei oder drei Jahre her. Meine Vorhersage war also, dass Bitcoin bis 2022 oder Anfang 2023 bei 250.000 Dollar liegen wird.” Erst letzten Monat bekräftigte der Milliardär seine Ansicht, dass Bitcoin bis 2023 250.000 US-Dollar erreichen wird. Die Halbierung im Mai 2020 soll ein wichtiger Katalysator für den nächsten “Quantensprung im Preis” sein.

Dumpen Bitcoin-Wale den Preis auf Bitmex?

An der weltweit größten Bitcoin-Margin-Handelsplattform BitMEX verkaufen die Wale große Mengen an BTC. Seitdem der Kurs von 9.200 USD abgestoßen wurde, ziehen die Anleger anscheinend dazu über, ihre Bestände abzusichern, um sich auf einen größeren Rückzug vorzubereiten. Laut der Meldung von WhaleTrades auf Twitter, haben viele Wale in den vergangenen 24 Stunden Bitcoins im Wert von Millionen von Dollar abgestoßen.

So verkaufte ein besonderer Wal, der auf einen Investor mit einer großen BTC-Beteiligung oder einer bedeutenden Summe zurückgeht, Bitcoins im Wert von 10 Millionen US-Dollar zu einem Preis von 8.665 US-Dollar. Die von Walen getätigten großen Verkaufsaufträge in den letzten 24 Stunden deuten darauf hin, dass der Markt kurzfristig einen Einbruch bei BTC vorsieht.

Bildquelle: depositphotos 

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: