EILMELDUNG: Liquid Global Kryptobörse wurde gehackt - Angreifer kommt mit 80 Millionen USD davon
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  EILMELDUNG: Liquid Global Kryptobörse wurde gehackt – Angreifer kommt mit 80 Millionen USD davon

EILMELDUNG: Liquid Global Kryptobörse wurde gehackt – Angreifer kommt mit 80 Millionen USD davon

Rate this post

Wie heute bekannt wurde, wurde die japanische Kryptobörse Liquid Global gehackt. Die Börse hat bestätigt, dass der Hacker mit 80 Millionen US-Dollar davongekommen ist.

Liquid Global wurde gehackt

Die Liquid Global Börse liegt aufgrund des täglich gehandelten Spotvolumens mit hoher BTCJPY-Liquidität unter den Top 10 Kryptobörsen.

Anzeige

Laut einer offiziellen Erklärung wurde die Börse gehackt und es gelang es dem Hacker mit mehr als 80 Millionen US-Dollar an digitalen Assets davonzukommen. Im offiziellen Tweet schrieb die Börse:

„Wichtiger Hinweis:

Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass #LiquidGlobal Warm Wallets kompromittiert wurden, wir verschieben Vermögenswerte in die Cold Wallet.

Anzeige

Wir prüfen derzeit und werden regelmäßig Updates bereitstellen. In der Zwischenzeit werden Ein- und Auszahlungen ausgesetzt.“

In einem weiteren Tweet teilte die Börse vier Blockchain-Adressen mit, die in direktem Zusammenhang mit dem Hacker stehen. Es handelt sich dabei um Adressen von Bitcoin, Ethereum, Tron und XRP.

Die Führungskräfte von Liquid Global schrieben, dass 107 BTC, 9.000.000 TRX und 11.000.000 XRP und ETH- und ERC-Token im Wert von 14.537 und 7.039 ETH gestohlen wurden.

Das letzte Update der Börse ergab:

„Wir verfolgen derzeit die Bewegung der Vermögenswerte und arbeiten mit anderen Börsen zusammen, um Gelder einzufrieren und zurückzufordern.“

Der CEO von KuCoin schrieb zum Hack:

„Der Sicherheitsvorfall #LiquidGlobal ist uns bekannt und die Adressen des Hackers wurden der schwarzen Liste von #KuCoin hinzugefügt. Hoffe alles ist okay.“


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: