Eilmeldung: Indien will Bitcoin (BTC) und Kryptos bannen!

Eilmeldung: Indien will Bitcoin (BTC) und Kryptos bannen!

Ein indischer Regierungsbeamter hat berichtet, dass das Land ein neues Gesetz zum Verbot von Kryptowährungen ausarbeitet.

Steht Indien ein neuer Krypto-Ban bevor?

Die indische Regierung plant die Verabschiedung eines neuen Gesetzes zum Verbot des Handels mit Kryptowährungen, nachdem Banken und Finanzdienstleistern die Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Krypto verboten wurde.

Sie folgen ihrem Plan, Kryptowährungen im Land zu verbieten. Wie bereits im Juni bekannt wurde, dass das Finanzministerium andere Ministerien eingeladen hat, einen Entwurf zum Kryptoverbot zu diskutieren.

Die Regierung erwägt einen gesetzlichen Rahmen, den sie für wirksamer hält als ein Rundschreiben der indischen Zentralbank. Ein Rundschreiben der indischen Zentralbank, der Reserve Bank of India (RBI), vom April 2018 hinderte die lokalen Banken daran, Bankdienstleistungen für Einzelpersonen oder Unternehmen zu erbringen, die mit digitalen Vermögenswerten handeln.

Angesichts des Covid-19 Problems hat Indiens Kryptowährungshandel in den letzten Monaten einen Anstieg von 400 Prozent verzeichnet.

Anzeige

Krypto-Investoren waren zunächst besorgt über ein mögliches Verbot von Krypto in Indien. Gerüchte über ein Gesetz, das die Verwendung von Kryptowährungen in Indien beenden soll, sind schon seit geraumer Zeit im Umlauf.

Indien versucht seit langem Krypto zu verbieten?

Es hat zahlreiche Versuche gegeben, das Krypto-Verbot in Indien durch den Obersten Gerichtshof aufzuheben. Die Regierung hat sich mit dem Justizministerium, dem Ministerium für Information und Technologie und der RBI über einen Rahmen beraten, der den Handel mit Kryptowährungen in Indien beenden soll. Ein indischer Regierungsbeamter sagte:

“Wir arbeiten daran”, sagte ein indischer Regierungsbeamter. Nach interministeriellen Konsultationen würde der Fall dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt werden. Sobald das Parlament die Sitzung wieder aufnimmt, hoffen wir, dass es ratifiziert wird.”

Im März hob der Oberste Gerichtshof Indiens ein von der RBI seit Juli 2018 verhängtes generelles Verbot für Banken auf, die mit Krypto-Geschäften zu tun hatten. Die Aufhebung führte zu einem Boom neuer Börsen im ganzen Land.

Regierungsbeamte haben jedoch die Idee in Umlauf gebracht, anstelle des RBI-Verbots ein neues Gesetz zu erlassen, das Kryptowährungen in Indien nicht mehr zulässt.

Ashish Singhal, Gründer und CEO des indischen Kryptowährungsumtauschs CoinSwitch, sagte, die Chancen, dass die Regierung 2019 ein generelles Verbot digitaler Währungen verhängen würde, seien wahrscheinlicher als in diesem Jahr. Er sagte, es habe eine Veränderung in der Art und Weise gegeben, wie Krypto in Indien wahrgenommen wird, hoffentlich zum Besseren.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: