Diese Bank verbietet Kunden den Handel mit Bitcoin-gebundenen Aktien

Diese Bank verbietet Kunden den Handel mit Bitcoin-verbundenen Aktien

Während immer mehr Unternehmen Bitcoin kaufen, hindert eine Bank ihre Kunden daran, Aktien dieser Unternehmen zu handeln.

HSBC vs. Bitcoin

Die in Großbritannien ansässige Hongkong and Shanghai Banking Corporation (HSBC) zählt zu einer der weltweit größten Banken nach verwalteten Vermögenswerten. Diese Bank hat Berichten zufolge den Handel mit Aktien von MicroStrategy aufgrund seiner Verbindung zu Bitcoin verboten, wie aus einer durchgesickerten E-Mail hervorgeht.

Die neuen Richtlinien von HSBC für virtuelle Währungen besagen, dass Kunden keine Aktien mehr handeln dürfen, die die Preisbewegungen dieser Assets nachahmen.

In der durchgesickerten E-Mail, die in den sozialen Medien zu finden ist, heißt es:

“HIDC (HSBC InvestDirect) wird sich nicht an der Erleichterung (Kauf und / oder Umtausch) von Produkten in Bezug auf virtuelle Währungen oder von Produkten im Zusammenhang mit oder in Bezug auf die Leistung virtueller Währungen beteiligen.”

Anzeige

Es wird auch geschrieben:

“Aufzeichnungen zeigen, dass Ihr (HDIC) MICROSTRATEGY INC-A – MSTR-US, ein Produkt in virtueller Währung, hält. Neuanschaffungen oder Überweisungen sind nicht zulässig.”

In jüngster Zeit hat sich die Bank intensiv mit Kryptowährungen und deren Verwendung befasst. Wie die letzte E-Mail zeigt, ist diese Bank nicht mehr für Kunden geeignet, die sich mit Kryptowährungen beschäftigen und darin investieren.

Aktie ein versteckter Bitcoin-ETF?

MicroStrategy hat im vergangenen Jahr über 90.000 Bitcoin erworben. Der CEO des Unternehmens, Michael Saylor beabsichtigt, jede Woche mehr Bitcoin zu kaufen, was zu einem Anstieg der Aktienkurse von MicroStrategy geführt hat. Eine sprechen sogar davon, dass es sich bei der Aktie um einen Pseudo-Bitcoin-ETF handelt.

Die Aktie MSTR ist von unter 142 USD im August 2020, zum Zeitpunkt, als der erste Bitcoin-Kauf angekündigt wurde, auf über 1.100 USD im Februar 2021 gestiegen. Das entspricht einer 10-fachen Wertsteigerung. Im gleichen Zeitraum stieg Bitcoin von unter 10.000 USD auf über 61.000 USD, was zeigt, wie ähnlich beide Assets laufen.

Ähnliche Preisbewegungen wurden bei anderen Unternehmen beobachtet, die entweder Bitcoin-bezogene Bereiche halten oder in diesen tätig sind. Die Aktie von Riot Blockchain ist beispielsweise von 0,64 USD im März 2020 auf über 77 USD im Februar 2021 gestiegen, was einen Preisanstieg von 3700% entspricht.


Bildquelle: Pixabay | Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: