Cardano Gründer: Vasil-Hardfork kommt vielleicht schon im September 2022

29.08.2022 13:52 637 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson hat neue Details über die mit Spannung erwartete Hardfork Vasil bekannt gegeben. Hoskinson hat enthüllt, dass die bevorstehende Hardfork möglicherweise bereits im September 2022 stattfinden wird. In einem neuen Video-Update hat Charles Hoskinson einen neuen Zeitplan für dir bevorstehende Vasil Hardfork vorgestellt und hinzugefügt, dass das Update bereits im September 2022 veröffentlicht werden kann, sollte das Team keine zusätzlichen Probleme oder Hindernisse haben. "Irgendwann im September sieht es also so aus, es sei denn, es wird etwas entdeckt oder wir stoßen irgendwo auf eine erhebliche Verlangsamung.

“ Hoskinson teilte später mit. „Irgendwann im September sieht es also so aus, es sei denn, es wird etwas entdeckt oder wir stoßen irgendwo auf eine erhebliche Verlangsamung.“ Hoskinson teilte später mit: „So sieht es also irgendwann im September aus, es sei denn, es wird etwas entdeckt oder wir stoßen irgendwo auf eine erhebliche Verlangsamung." Das IOHK-Team hatte zuvor auf Twitter reinen Fortschrittsbereicht über die Vasi-Hardfork veröffentlicht und darüber informiert, wie das Netzwerk derzeit dabei ist, Börsen zu integrieren. Laut IOHK wurden bereits fast 40% der SPOs aktualisiert.

Der Twitter-Thread informierte auch darüber, das Binance bereits mit der Aktualisierung der Nodes begonnen hat, um den bevorstehenden Fork bereitzustellen. In einem Video sagte Hoskinson, dass Binance bereits 30 bis 40% des gesamten Cardano-Volumens aufgewertet hat, gefolgt von anderen zentralen Börsen wie Kraken und Coinbase. "Der nächste große Schritt besteht also darin, die Börsen an Bord zu holen. Binance berichtet, dass sie derzeit ein Upgrade durchführen. Volumenmäßig denke ich, dass sie etwa 30-40 % des Cardano-Handelsvolumens ausmachen.

Abgesehen davon neigen Kraken und Coinbase und so weiter dazu, mitzumachen." Weiter erklärte Hoskinson, dass das Team, sobald 75% der SPOs auf die neueste Version 1.35.3 aktualisiert haben, zusammen mit führenden Börsen, die diesem Beispiel folgen, in der Lage sein wird, ein genaues Datum für den Start der Hardfork nennen zu können. "Im Allgemeinen passiert, dass nach der Ankündigung eines Hard-Fork-Datums ein großer Ansturm von Menschen durchkommt.

Was also wahrscheinlich passieren wird, ist, dass, sobald wir die goldenen 75 % der SPOs (Stake-Pool-Betreiber) und drei bis fünf der größten Börsen nach Volumen erreicht haben, die Top drei oder Top fünf hochgestuft werden oder im Prozess der Hochstufung sind, ein Hard-Fork-Datum wird festgelegt. Dann spürt der Rest der Börsen die Dringlichkeit und beginnt mit dem Upgrade, und es ist wirklich schwierig, sie anderweitig zu bekommen. Dafür brauchen sie in der Regel einen kleinen Schubs." Die Hardfork Vasil wird als eines der zentralen Krypto-Events bezeichnet, die entscheidende Fortschritte im bestehenden Cardano-Ökosystem einführen sollen. Die Fork wird die Funktionsweise des gesamten Netzwerks wesentlich verbessern und gleichzeitig die Entwicklung von Smart Contracts und DApps fördern.

Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Wichtigstes rund um Cardano und die Vasil-Hardfork

Wer ist der Gründer von Cardano?

Cardano wurde von Ethereum-Mitgründer Charles Hoskinson gegründet und wird vom Unternehmen IOHK entwickelt.

Was ist die Vasil-Hardfork?

Die Vasil-Hardfork ist eine geplante Aktualisierung des Cardano-Blockchain-Protokolls, die neue Funktionen und Verbesserungen mit sich bringt.

Wann soll die Vasil-Hardfork stattfinden?

Laut den Angaben des Gründers könnte die Vasil-Hardfork bereits im September 2022 stattfinden.

Welche Auswirkungen hat die Vasil-Hardfork auf bestehende Cardano-Nutzer?

Bestehende Cardano-Nutzer werden wahrscheinlich nahtlos auf die aktualisierte Blockchain umgestellt, ohne dass ihre Guthaben beeinflusst werden. Es wird jedoch empfohlen, sich auf die offiziellen Mitteilungen zu verlassen.

Was macht Cardano im Vergleich zu anderen Kryptowährungen einzigartig?

Cardano unterscheidet sich durch seinen wissenschaftlichen Ansatz und seine Peer-Review-Methode bei der Softwareentwicklung. Außerdem ist es das erste Blockchain-Projekt, das auf der Haskell-Programmiersprache basiert.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Charles Hoskinson, founder of Cardano, has provided new details about the highly anticipated Vasil hardfork, revealing that it may take place in September 2022 if there are no additional issues or obstacles. The upcoming update is expected to significantly improve the functionality of the Cardano network and promote the development of smart contracts and dApps.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.