Bitcoin stürzt auf 38.000 USD, über 700 Millionen USD wurden liquidiert - Blockchain Hero
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Bitcoin stürzt auf 38.000 USD, über 700 Millionen USD wurden liquidiert

Bitcoin stürzt auf 38.000 USD, über 700 Millionen USD wurden liquidiert

Rate this post

Bei der letzten starken Abwärtsbewegung, bei der Bitcoin auf 38.000 US-Dollar abstürzte, wurden Kryptowährungen im Wert von über 700 Millionen US-Dollar liquidiert.

Bitcoin fällt unter 40.000 USD

Bitcoin hat mit dem letzten Fall vor wenigen Stunden seinen niedrigsten Stand seit sechs Monaten erreicht.

Anzeige

Der Preis von BTC stürzte am Freitag auf der Krypto-Börse Bitstamp auf ein Intraday-Tief von 38.250 USD und erreichte damit den niedrigsten Stand seit Anfang August 2021.

Der Preis von Bitcoin liegt zum Zeitpunkt des Schreibens bei etwas über 39.000 USD und kämpft um ein schnelles Comeback.

Am Donnerstag sah es so aus, als würde sich BTC auf 43.500 USD erholen. Der Aufwärtstrend stellte sich als Bärenfalle heraus, der Kurs fiel um 12%.

Anzeige

Laut Daten des Analyseunternehmens Coinglass wurden in den letzten 24 Stunden Kryptowährungen im Wert von über 700 Millionen USD liquidiert. Long-Positionen machen mehr als 90% des Wiepouts aus.

Die meisten Altcoins hat es noch härter als BTC getroffen, wobei Avalanche (AVAX) und Binance Coin (BNB) zweistellige Verluste verzeichneten. In den letzten 24 Stunden wurden insgesamt 189.239 Händler liquidiert, wobei ein BitMEX-Benutzer Bitcoin im Wert von 9,91 Millionen Dollar in einem einzigen Handel verlor. Auch Ethereum hat stark an Wert verloren. Der Preis von ETH fiel bei dem Sturz auf Bitstamp auf 2.800 USD.

Der Bitcoin Bulle Mike Novogratz sagte voraus, dass Bitcoin bei 38.000 USD seinen Tiefpunkt erreichen würde, was als wichtiges Unterstützungsniveau angesehen wird. Zuletzt twitterte er, dass Kryptowährungen und Tech-Aktien aufgrund steigender Anleiherenditen unter Druck geraten würden.

Die rasche Umstellung der US Federal Reserve auf eine Straffung der Geldpolitik hat ein risikoarmes Umfeld für Kryptowährungen und Aktien geschaffen.

Allgemein wird erwartet, dass die Zentralbank in diesem Jahr die Zinsen mehrmals erhöhen wird. Laut einer Umfrage von Reuters werden im Jahr 2022 von drei Zinserhöhungen ausgegangen.

Dieses Jahr hat für Bitcoin anders gestartet als das Jahr 2021. Auch wenn immer noch viele davon ausgehen, dass Bitcoin dieses Jahr 100.000 USD erreichen wird, gibt es bereits vermehrte Meinungen, dass ein Bärenmarkt gestartet hat.


Bild: Pixabay | Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: