Bitcoin Miner Core Scientific meldet Konkurs an

21.12.2022 13:23 615 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Berichten zufolge plant das Unternehmen Bitcoin Miner Core Scientific trotz der Konkursanmeldung, die durch sinkende Einnahmen und unbezahlbare Schulden ausgelöst wurde, weiterhin Bitcoin zu minen. Core Scientific, eine der weltgrößten Bitcoin-Mining-Aktien hat nach der Insolvenanmeldung am Mittwoch stark gelitten. Der Cashflow des in Texas ansässigen Unternehmens ist Berichten zufolge immer noch positiv, aber nicht ausreichend, um einen Kredit zur Finanzierung von Ausrüstungen zurückzuzahlen, so CNBC, das eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle zitiert. Core Scientific soll Pläne haben, Mining fortzusetzen und gleichzeitig die Mehrheitsschuldner des Unternehmens zurückzuzahlen. Das Unternehmen gab in einer Wertpapieranmeldung vom 21. November bekannt, dass es nicht über genügend Barmittel für das Jahr 2023 verfügt. Es äußerte auch Zweifel an seiner Fähigkeit, Mittel über Finanzierung oder Kapitalmärkte zu beschaffen.

In dieser Einreichung sagte Core Scientific, dass man erwartet, dass die vorhandenen Barmittel bis Ende 2022 oder früher erschöpft sein werden. Laut Berichten soll Core Scientific nur einen Monat später Insolvenz nach Chapter 11 anmelden. Das Unternehmen war nur einer von vielen Bitcoin-Mining-Betrieben, die während des Bullenmarktes hochverzinsliche Kredite aufgenommen haben, um schnelle Expansionen zu finanzieren und die Bestände an Mining-Rigs zu stärken. Kredite wurden oft mit bestehenden ASIC-Reserven besichert. Die steigenden Strompreise, der Bärenmarkt und hohe Mining-Difficulty ließen viele Minern ohne genügend Einnahmen zurück, um Schuldverpflichtungen zu decken.

Core Scientific sagte im Oktober, dass es anstehende Zahlungen für mehrere Kredite auslassen werde. Der Miner beendete den Oktober mit 32,2 Millionen USD in bar und nur 62 BTC (1 Million USD), was ein weitaus düstereres Bild als im September zeigt, wo das Unternehmen 1.051 BTC (17,7 Milllionen USD) und 29,5 Millionen Dollar in bar hielt. Die Aktie von Core Scientific ist im Jahr 2022 um 98% gefallen. Der Aktienkurs des Unternehmens fiel im vorbörslichen Handel am Mittwoch um weitere 30%, nachdem bekannt wurde, dass eine Insolvenzanmeldung im Raum steht.

Die direkten Konkurrenten Marathon und Riot haben in diesem Jahr 88% bzw. 83% ihrer Aktienkurse verloren. Bislang gibt es noch keine Stellungnahme des Unternehmens. Es könnte noch zu weiteren Bitcoin-Miner-Insolvenzen kommen. Das in London ansässige Unternehmen Argo Blockchain warnte Anfang dieses Monats die Aktionäre, dass es unzureichend Bargeld hat.

Es machte keine Zusicherung, eine Insolvenz zu vermeiden. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Häufig gestellte Fragen zum Konkurs von Core Scientific

Wer ist Core Scientific?

Core Scientific ist eines der größten Unternehmen im Bereich Bitcoin Mining in den USA.

Warum hat Core Scientific Konkurs angemeldet?

Core Scientific hat aufgrund finanzieller Schwierigkeiten Konkurs angemeldet. Die genauen Gründe für den Konkurs sind aber noch nicht öffentlich bekannt gegeben worden.

Wie wirkt sich der Konkurs von Core Scientific auf den Bitcoin-Markt aus?

Der Konkurs könnte kurzfristig die Bitcoin-Mining-Kapazität reduzieren und zu erhöhter Volatilität auf dem Markt führen. Langfristig könnte sich die Mining-Power allerdings auf andere Unternehmen verteilen.

Was passiert mit den Bitcoin-Minern von Core Scientific?

Die Zukunft der Mining-Hardware von Core Scientific ist ungewiss. Es ist möglich, dass die Hardware als Teil des Konkursverfahrens versteigert wird.

Werden andere Bitcoin-Miner ebenfalls in die Insolvenz gehen?

Obwohl der Konkurs von Core Scientific ein großes Ereignis in der Branche ist, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass andere Bitcoin-Mining-Unternehmen ebenfalls in Konkurs gehen werden. Es hängt stark von den individuellen Geschäftsmodellen und der finanziellen Gesundheit der jeweiligen Unternehmen ab.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Trotz Insolvenzanmeldung plant das Unternehmen Core Scientific, weiterhin Bitcoin zu minen und die Schulden zurückzuzahlen. Das Unternehmen hat mit sinkenden Einnahmen und unbezahlbaren Schulden zu kämpfen, was zu einer Insolvenzanmeldung führte.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung