Bitcoin (BTC) vs. Gold - 1:0

Bitcoin (BTC) vs. Gold – 1:0

Viele sind davon ausgegangen, dass Bitcoin eine weitaus stärkere Korrektur machen wird. Dabei wurden Bereiche von bis zu 5.000 US-Dollar genannt. Diese Korrektur war von sehr kurzer Dauer und der Kurs lag nur wenige Tage unter dem fünfstelligen Bereich. Neben dem Bitcoin steigt auch Gold und Aktion, auch wenn diese weit hinter dem König der Kryptowährungen zurückliegen.

Holt Bitcoin langsam alle Vermögenswerte ein?

Der Kryptomarkt hat von gestern auf heute wieder ordentlich zugelegt, und das mit einem Gesamtmarktkapitalisierungs-Zuwachs von über 15 Milliarden USD in den letzten 12 Stunden. Jetzt steht der Markt kurz davor, die psychologische Grenze von 300 Milliarden US-Dollar erneut zu durchbrechen.

Bitcoin hat die 10.000 US-Dollar-Marke am Dienstagabend wieder zurückerobert. Bei diesem Schritt hat der Bitcoin an einem Tag beinahe sechs Prozent zugelegt und es sieht so aus, als ob bald die Rally wieder fortgesetzt wird.

Derzeit befindet sich der Bitcoin an einem Widerstand, an dem er schon ein paar Mal zu knabbern hatte und danach gefallen ist. Sollte dieser fallen, sehen viele Analysten 11.000 US-Dollar oder sogar mehr. Insgesamt hat der BTC im Jahr 2020 bereits eine Wertsteigerung von 42 Prozent zugelegt und damit die meisten traditionellen Vermögenswerte und Aktien überholt.

Die bekannte Goldwanze und Bitcoin-Kritiker Peter Schiff hat diese Tatsache wie immer ignoriert.

Anzeige

Wie auch Bitcoin hat Gold in letzter Zeit einen beeindruckenden Lauf hinter sich und lag zum ersten Mal seit 2013 über 1.600 USD pro Unze. Gegenüber dem Vorjahr ist Gold um 5,25 Prozent gestiegen, was sich natürlich nicht mit dem Anstieg des Bitcoin messen kann.

Schiff fügte hinzu, dass sich die Goldaktien noch nicht erholt haben, aber alle Anzeichen dafür sprechen, dass das bald passieren wird. Abwertungen der Zentralbankwährung, quantitative Lockerung und enorme Staatsschulden werden auch dafür sorgen.

Berichten zufolge wollen Goldunternehmen die Gewinne mittel- bis langfristig steigern, nachdem die Bilanzen und die richtige Größe festgelegt und das Risiko verringert wurden.

Darüber hinaus gibt es eine neue Disziplin in der Goldminenbranche, da Fusionen die Explorationsausgaben und die konsolidierten Aktivitäten verschärft haben. Dies wird die Produktion einschränken, was den Begriff der Knappheit verstärkt.

Auch wenn alles darauf hindeutet, dass Gold und damit verwandte Aktien ein gutes Jahr 2020 haben werden, wird Bitcoin vermutlich besser abschneiden.

Der digitale Vermögenswert wird vor allem von der jüngeren Anlegergeneration genutzt, die inzwischen mehr als ihre älteren Kollegen sind, die immer auf Gold gesetzt haben.

Bitcoin bietet eine Menge zusätzlicher Vorteile. Einer davon ist, dass BTC in wenigen Minuten überall auf der Welt transportiert werden kann, die Menge spielt dabei auch keine Rolle. Er ist vollständig teilbar, ohne BTC einschmelzen zu müssen, er ist vertrauenswürdig, erlaubnislos, ohne Zensur und privat.

Bitcoin kann im Gegensatz zu Gold nicht gefälscht werden, und die Nachfrage wird aufgrund seiner eingebauten Knappheit durch das Halbierungsereignis weiterhin steigen.

Gold ist eine gute Investition in schwierigen Zeiten, aber Bitcoin ist ein Kinderspiel, insbesondere für die jüngere, technisch versierte Generation, die bereits vorsichtig mit Banken ist und ein bisschen Geld zum Investieren hat.

Bildquelle: Pixabay / RyanMcGuire

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: