Was ist ein Mining Rig? (Tools zum Erzeugen von Bitcoins)

Was ist ein Mining Rig? (Tools zum Erzeugen von Bitcoins)

Bitcoin Rig

Ein Mining Rig wird dazu benötigt, wenn Du Deine Kryptowährungen selbst berechnen möchtest. Dabei handelt es sich um einen leistungsstarken Computer, der Kryptowährungen erzeugen kann. Es handelt sich bei Miner Rigs also um nichts anderes als um eine Datenverarbeitungsanlage, die diese auf elektronischem Wege verarbeitet. Es werden Hashwerte in Bezug auf spezielle Kryptowährungen berechnet.

Welche Geräte können als Miner Rigs genutzt werden

Als Miner Rigs können herkömmliche Rechner genutzt werden. Allerdings sollten diese in Abhängigkeit des jeweiligen Mining-Verfahrens mit mehreren leistungsstarken Grafikkarten oder Global Processing Units aufgerüstet werden.

Dabei wird die Grafikkarte nicht genutzt, um die Grafik auszugeben, vielmehr wird sie verwendet, um die enthaltenen Shader-Einheiten für die Ermittlung der Hashwerte zu nutzen. Da immer mehr Miner Rigs verwendet wurden, wurden immer mehr Grafikkarten verkauft. Daher konnten die Börsenkurse AMD und Nvidia teilweise deutlich höhere Gewinne erzielen.

Wer Bitcoins minen möchte, kann seit 2011 eine eigens dafür geschaffene Hardware nutzen. Sie ist mit deutlich besseren Grafikkarten ausgestattet und eignet sich dazu, Bitcoins zu schürfen.

Dabei handelte es sich zunächst um Zusatzkarten auf der Grundlage von FPGA. Zwei Jahre später gab es dann sogenannte ASIC-Boards, die extra zum Minen von Bitcoins entwickelt wurden. Bereits kurz darauf waren alle anderen Methoden übertroffen. Rechner wurden nur noch verwendet, um die Hardware zu steuern und zu kommunizieren.

Kann man Miner Rigs auch selber bauen?

Manche haben sich vielleicht schon gefragt, ob es möglich ist, Miner Rigs selber zu bauen und dann damit eine Kryptowährung zu schürfen. Das ist selbstverständlich möglich.

Anzeige

Er sollte sich im besten Fall immer für mehrere Kryptowährungen verwenden lassen, denn es ist immer möglich, dass eine bestimmte Kryptowährung unter Wertverlust leiden und nicht mehr den gewünschten Gewinn bringen könnte. Dann sollte es auch problemlos möglich sein, andere digitale Währungen schürfen zu können.

Es gibt allerdings momentan verschiedene Kryptowährungen, mit denen durch Schürfen Geld verdient werden kann. Es ist allerdings wichtig zu wissen, dass es bestimmte Mechanismen in den Quellcodes der Währungen gibt, die das Minen von einzelnen gemeinsamen Währungen nicht erlauben, beispielsweise von Bitcoin und Eretheum gleichzeitig. Dann bleibt nur das Minen mit der Hilfe von Grafikkarten übrig.

Deshalb ist es generell möglich mit dem Rechner und geeigneten Grafikkarten die Kryptowährung Bitcoin zu minen. Es ist von Vorteil, den Strompreis vor Ort und den derzeitigen Kurs der Kryptowährung zu ermitteln, bevor mit dem Minen begonnen wird. Ansonsten könnten die Stromkosten schnell ansteigen.

Durchschnittlich lässt sich sagen, dass die Energiekosten für einen Mining Rig mit sechs GPU bei etwa 100 Euro monatlich liegen. Damit kann jeder eigenständig ausrechnen, wie viel sie von einer bestimmten Kryptowährung meinen müssen, um die notwendigen Stromkosten nicht nur auszugleichen, sondern auch einen Gewinn zu erzielen.

Bitcoin

 

Woraus setzt sich ein Miner Rig zusammen?

  • Die Rigs setzen sich aus Hardware und mehreren GPUs zusammen.
  • Dazu sind noch hochwertige Grafikkarten erforderlich.

Ab August 2017 gibt es spezielle Miner Grafikkarten, die von den Herstellern NVIDIA und AMD stammen. Die Leistung in Bezug auf Minen soll um maximal 36 Prozent erhöht werden.

Der eigentliche Bau des Miner Rig ist leicht. Zuerst wird mit Aluminiumwinkeln ein Rahmen zusammengebaut. Dann werden alle Elemente dort eingesetzt.

Wer Monero minen möchte, kann für seinen Rig GPUs von AMD Grafikkarten verwenden.

Mit Miner Rigs passive Einkünfte erzielen

Jeder, der einen Rechner besitzt, ihn mit geeigneter Hardware ausstattet oder das richtige Zubehör verwendet, kann für seine Leistung mit einer digitalen Währung bezahlt werden. Damit lässt sich also regelmäßig zusätzliches Einkommen erzielen, ohne großartig etwas dafür tun zu müssen.

Der Verdienst ist eine Kombination aus Transaktionsgebühren sowie zusätzlich gewonnenen Einheiten. Wie hoch der Gewinn ist, der mit einem Mining Rig erzielt werden kann, ist nicht immer ausschließlich mit Glück verbunden.

Der Fokus sollte eher auf der geeigneten Ausstattung liegen. Sie ist verantwortlich für den Erfolg dieser Handlungen. Das Minen wird umso eher von Erfolg gekrönt, je besser die Ausstattung ist. Deshalb muss die Rechenleistung so hoch wie möglich sein.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/jhwbOugGOXw

Wie gelingt das Schürfen mit einem Mining Rig?

Täglich werden weltweit viele Transaktionen getätigt. Ihre Abwicklung wird durch alte und neue Kryptowährungen gewährleistet. Diese werden verwaltet und dokumentiert. Das ist erforderlich, um alle Bewegungen verfolgen zu können, wenn es notwendig ist. In einer Liste, die Block genannt wird, sind alle Vorgänge eines bestimmten Zeitraums aufgezeichnet.

Wer sich an diesem Mining-Netzwerk beteiligen möchte, benötigt zunächst einmal einen gewöhnlichen Rechner mit einer geeigneten Software. So kann der PC sich mit dem Netzwerk verbinden und die gewünschte digitale Währung versenden oder empfangen. Das ähnelt zum Beispiel den Vorgängen bei PayPal, denn die digitalen Geldbörsen werden mithilfe der Software aufgeladen.

  • Dennoch ist das Mining nicht so einfach, wie es einige jetzt vielleicht glauben. Auf der ganzen Welt gibt es Millionen von Rechnern, die in Bezug auf die optimale Rechenleistung miteinander konkurrieren. Diese Anforderungen können mit einem herkömmlichen PC nicht umgesetzt werden.
  • Dazu ist ein Mining Rig mit leistungsstarken Grafikkarten erforderlich. Diese werden dann in Kombination mit USB-Anschlüssen verwendet.

Mit Krypto-Mining die wird das digitale Verbuchen sämtlicher Vorgänge in einem Block bezeichnet. Sobald ein Block bestätigt wird, erfolgt dazu ein Eintrag im digitalen Konto. Dieses ist als Blockchain bekannt.

Um für hohe Sicherheit zu sorgen, wird der Block erst in der Blockchain verzeichnet, nachdem die Verschlüsselung stattgefunden hat. Die Verschlüsselung wird als Hash vollzogen. Dabei handelt es sich um eine Reihe verschiedener Zahlen und Buchstaben.

Zu Beginn ließen sich durch das Krypto-Mining noch Gewinne erzielen. Hierzu war jedoch viel Mühe erforderlich, doch diese hat sich ausgezahlt. Einzelne Lösungen lohnen sich aber aktuell nicht mehr, auch dann nicht, wenn der Rechner richtig ausgestattet ist.

 

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: