Aussage des Präsidenten der Bank of Japan drückt Bitcoin nach unten

28.05.2021 10:00 422 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Bitcoin zeigt sich nach wie vor nicht sehr stark. Weiterhin hat BTC Probleme, die 40.000 USD nachhaltig zu knacken. Heute früh ist er kurzzeitig auf unter 36.400 USD gefallen.

Bitcoin schafft die wichtige Marke nicht

Bloomberg hat berichtet, dass auch der Präsident der Bank of Japan, Haruhiko Kuroda, gegen Bitcoin ausgeholt hat. Der bekannte deutsche Ökonom Holger Zschaepitz hat dies als Grund bezeichnet, warum Bitcoin die entscheidende 40.000-USD-Marke nicht geschafft hat. "Die globale Aktien-Mkt-Rally setzt sich aufgrund der Wachstumsaussichten fort.

Die Diskussion über ein US-Budget von 6 Billionen US-Dollar für das kommende Geschäftsjahr steigerte die Risikobereitschaft. Tech on Backfoot, da ein verbessertes Wirtschaftswachstum die Inflationssorgen wiederbelebte. Anleihen niedriger w / US 10y bei 1,62%. Gold 1890, #Bitcoin 36.6k, als Kuroda sich den Zweiflern der CenBank anschloss.

"
Am Donnerstagmorgen hat Kuroda angegeben, dass der größte Teil des Bitcoin-Handels sehr spekulativ ist und BTC eine außerordentlich hohe Volatilität aufweist. Er fügte auch dazu, dass BTC auch kaum als Zahlungsmittel verwendet werden wird. Damit ist der Gouverneur der Bank of Japan in die Fußstapfen derjenigen Zentralbankpräsidenten getreten, wie unter anderem dem Leiter der US-Notenbank Jerome Powell, der im April sagte, dass Kryptowährungen als bloßes Spekulationsmittel dienen. Auch der Vizepräsident der EZB,  Luis de Guindos vertritt diese Meinung. Für ihn sind Kryptowährungen kein echtes Anlageinstrument.

Erst Anfang Mai warnte der Chef der englischen Zentralbank, Andrew Bailey, dass digitale Vermögenswerte keinen inneren Wert haben und dass Anleger sich darauf einstellen sollten, ihr gesamtes Geld mit Bitcoin und ähnlichen Vermögenswerten zu verlieren.  
Bildquelle: Pixabay / Lizenz


FAQ zur Auswirkung der Aussage des Präsidenten der Bank of Japan auf Bitcoin

Welche Aussage hat der Präsident der Bank of Japan gemacht?

Der Präsident der Bank of Japan hat seine Skepsis gegenüber Bitcoin und anderen Kryptowährungen öffentlich geäußert, was zu Preissenkungen führte.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Wie reagierte der Bitcoin-Preis auf diese Aussage?

Nach der Aussage des Präsidenten fiel der Preis von Bitcoin deutlich.

Können Aussagen von Finanzinstitutionen den Bitcoin-Preis beeinflussen?

Ja, Aussagen prominenter Finanzinstitutionen und ihrer Führungskräfte können erheblichen Einfluss auf den Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen haben.

Wie reagieren Anleger typischerweise auf diese Art von Nachrichten?

Viele Anleger reagieren auf solche Nachrichten mit Panikverkäufen, was zu einem schnellen Preissturz führen kann.

Wird sich der Bitcoin-Preis erholen?

Es ist unmöglich, den genauen Verlauf des Bitcoin-Preises vorherzusagen. Allerdings hat sich Bitcoin in der Vergangenheit von ähnlichen Preisstürzen erholt. Es hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, einschließlich Marktstimmung, regulatorischen Nachrichten und technologischen Entwicklungen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin kämpft weiterhin damit, die 40.000 USD-Marke zu erreichen, und ist sogar kurzzeitig unter 36.400 USD gefallen. Dies wird teilweise auf Äußerungen von Haruhiko Kuroda, dem Präsidenten der Bank of Japan, zurückgeführt, der Bitcoin als hoch spekulativ und volatil bezeichnet hat und davon ausgeht, dass es kaum als Zahlungsmittel verwendet wird.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung