XRP-Wal transferiert 40 Millionen XRP zu Bitstamp - was steckt dahinter?

XRP-Wal transferiert 40 Millionen XRP zu Bitstamp – was steckt dahinter?

Ein nicht bekannter XRP-Wal hat 40 Millionen XRP-Token im Wert von über 29 Millionen US-Dollar von einer zuvor nicht aktiven Adresse an die Krypto-Börse Bitstamp geschickt.

XRP-Wal transferiert Millionen XRP

Diese gewaltige Transaktion wurde am 24. November vom bekannten Twitter-Bot Whale Alert verfolgt und hat natürlich zu sehr vielen Spekulationen geführt.

Laut Whale Alert wurden die Token von einer Adresse verschickt, die seit sieben Jahren nicht mehr aktiv ist. Whale Alert meint, dass die Adresse mit dem Genesis-Block der XRP-Blockchain verknüpft ist.

Bei dem Genesis-Block handelt es sich um den ersten Block, der in einer Blockchain abgebaut wird und dann zur Grundlage des verteilten Ledger-Systems wird.

Diese Bewegung hat zu Spekulationen geführt, dass der unbekannte Wal, der 40 Millionen XRP-Token transferiert hat, ebenfalls ein Gründer von Ripple ist. Das allerdings zu beweisen ist ziemlich unmöglich, da ein Genesis-Block von jedem Node im Blockchain-Netzwerk abgebaut werden kann.

Anzeige

Einige meinen, das die Transaktion von einem Ripple-Gründer durchgeführt wurde, der XRP auf den Markt bringt, nachdem er den Bullrun des Kryptomarkts ausgenutzt hat. Der bevorstehende Spark-Token-Airdrop für XRP-Inhaber hat mit Sicherheit viel Interesse gewecket und scheint auch eine Rolle zu spielen.

Andere meinen, dass die mit dem Genesis-Block verknüpfte Adresse seit mindestens drei Jahren Gelder an Bitstamp transferiert.

Dem bevorstehenden Airdrop von Spark-Token wird zugeschrieben, dass er für einen Treibstoff im XRP-Kurs gesorgt hat, der seit März 2018 nicht mehr zu sehen war.

Mit dem Airdrop von 45 Milliarden Spark-Token erhalten XRP-Inhaber ein Verhältnis von 1:1, was für viele einen Anreiz darstellt, XRP zu halten, da auch bekannt ist, dass der Airdrop von RippleX unterstützt wird und dass Bitstamp angekündigt hat, den Spark-Token-Airdrop zu unterstützen.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: