Wladimir Putin möchte alles über die Kryptowährungs-Bestände russischer Bürger wissen
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Wladimir Putin möchte alles über die Kryptowährungs-Bestände russischer Bürger wissen

Wladimir Putin möchte alles über die Kryptowährungs-Bestände russischer Bürger wissen

Rate this post

Der russische Präsident Wladimir Putin hat ein neues System angeordnet, das alle Bürger dazu zwingt, ihre Kryptowährungsbestände offenzulegen.

Russischer Präsident möchte Krypto-Bestände wissen.

Nach Benachrichtigung des Arbeitsministeriums und der Zentralbank will der russische Präsident laut INC-News alle Daten in einem gemeinsamen Bericht unter Vorsitz des russischen Finanzministeriums zusammentragen.

Anzeige

Gemäß dem vom Präsidenten unterzeichneten Dokument “Über den Nationalen Antikorruptionsplan 2021-2024” müssen das Finanzministerium, das Arbeitsministerium und die Bank von Russland ihre Vorschläge zum Verfahren zu Überprüfung von Informationen über das Eigentum an digitalen Assets bis zum 15. November 2021 vorlegen.

In einer Erläuterung heißt es:

“Das Finanzministerium sollte unter Beteiligung des Arbeitsministeriums und der Bank von Russland Vorschläge für das Verfahren zur Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen über das Eigentum an digitalen Finanzanlagen, anderen digitalen Rechten und digitaler Währung ausarbeiten.” 

Anzeige

Bis zum 20. September 2023 wurden die Abteilungen beauftragt, die Praxis der Bereitstellung von Informationen über das Eigentum an digitalen Finanzanlagen, andere digitale Rechte, digitale Währung und die Kontrolle über die Kosten ihres Erwerbs zu prüfen und zusammenzufassen.

Eine neue Regel der russischen Zentralbank (CBR) forderte die Börsen auf, das Angebot von Kryptowährungen an Investoren zu verbieten. Laut CBR bleiben Kryptoprodukte aufgrund ihrer hohen Volatilität, Preisprobleme, begrenzter Liquidität, mangelnder Transparenz und mehrdeutigen Vorschriften ein Risiko.

Am 5. August wurde bekannt, dass Russland einen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen erweitert, der Pläne zur Überwachung von Bitcoin und anderen digitalen Währungen umfasst.

Laut der russischen Finanzaufsichtsbehörde würden Krypto-Investoren von einem System überwacht, das ihre Aktionen verfolgt und analysiert. Weiters ist die Technologie möglicherweise in der Lage, Kryptobenutzer zu identifizieren.


Bild @ Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: