Wirtschaftsnobelpreisträger erklärt mögliche Stablecoin-Krise

Wirtschaftsnobelpreisträger erklärt mögliche Stablecoin-Krise

Der renommierte Wirtschaftsnobelpreisträger und Ökonom, Paul Krugman verglich auf Twitter Stablecoins mit krisenanfälligem Free Banking und sprach auch vor einer möglichen Stablecoin-Krise.

Kommt es zu einer Stablecoin-Krise?

Der berühmte Ökonom, Wirtschaftsnobelpreisträger, Geograph und Mitglied der American Philosphical Society, Paul Krugman veröffentlichte vor kurzem auf Twitter seine Meinung zu Stablecoins.

Krugman hat die gemeinsame wissenschaftliche Arbeit der Ökonomen Gary Gorton und Jeffrey Zang mit dem Titel “Taming Wildcat Stablecoins” gelobt und drückte seine volle Zustimmung zu dem Inhalt aus.

Weiters verglich er Stablecoins mit Banken. Krugman stellte fest, dass Stablecoins nur eine moderne Version des kostenlosen Bankings sind.

Er stellte klar, dass Banken im Rahmen des freien Bankwesens ihre eigenen Banknoten ausgeben, die normalerweise mit Metallmünzen gedeckt sind.

Anzeige

Krugman wies auf die Tatsache hin, dass dieses System einer Krise ausgesetzt war und verglich dieses Szenario mit Stablecoins.

Über diesen Ansatz des Ökonomen wurde in der Krypto-Community natürlich stark diskutiert. Paul Krugman zählte sich immer zu jenen, die Kryptowährungen skeptisch ansehen.

Im Jahr 2018 hat er Bitcoin als böse bezeichnet und Kryptowährungen als Verkörperung der wirtschaftlichen Regression, die das Finanzsystem 300 Jahre zurückwirft.

Er verglich den gesamten Markt mit einem Pyramidensystem, wie er in einem Artikel in der New York Time schrieb.

Er argumentiert, dass Ponzi-Systeme durchaus auch einige Jahre funktionieren können und fügte hinzu, dass Kryptowährungen durch komplizierte technische Terminologie und Behauptungen über den unvermeidlichen Zusammenbruch von Fiat-Währungen über Wasser gehalten werden.

Dennoch räumt der Ökonom ein, dass ein oder zwei Kryptowährungen irgendwann den Status wie Gold erreichen könnten, wenn die Verbreitung von Altcoins dies nicht verhindert.

Zuvor erklärte Krugman, dass die USA die Regierung werden könnte, die Kryptowährungen genauso abschafft, wie Gold in den 1930er Jahren. Damals beschlagnahmte die US-Regierung das Gold der US-Bevölkerung.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: