Wird Ethereum sich den 50 Prozent Marktanteil von Bitcoin krallen?

Wird sich Ethereum den 50 Prozent Marktanteil von Bitcoin krallen?

Ethereum

Obwohl es derzeit um den Ethereum ganz und gar nicht gut aussieht, sieht ein Analyst der Zukunft des Ethereum sehr positiv entgegen und behauptet sogar, dass Ethereum dem Bitcoin Marktanteile abnehmen wird.

Wird Ethereum dem Bitcoin Marktanteile abnehmen?

Für den Analysten und Mitgründer des auf Blockchain-Technologie basierenden Unternehmens Thomas Crown Art, Ian Mcloed, steht fest, dass der Bitcoin die Hälfte der Marktanteile an Ethereum abgeben wird. Das ganze soll innerhalb der nächsten fünf Jahre passieren. Wenn man sich die großen Abwärtstrends der beiden Währungen Bitcoin und Ethereum in den letzten Wochen so ansieht, sieht es allerdings ganz und gar danach aus. Ethereum musste in diesem Jahr sogar 97 Prozent einbüßen.

Der Analyst sagte:

Turbulenzen sind eine normale und manchmal willkommene Eigenschaft des Krypto-Sektors. Daher war und ist die Ethereum-Erholung unvermeidlich. Aber wir glauben nicht nur, dass er sich vor Ende 2018 deutlich erholen wird. Ich glaube, dass es über die längere Zeit die Dominanz von Bitcoin erheblich dämpfen wird.

Ich denke, wir können davon ausgehen, dass Bitcoin innerhalb von fünf Jahren 50 Prozent seines Marktanteils an Kryptowährungen an Ethereum, seinen nächsten Rivalen, verlieren wird.

Ethereums Technologie ist einfach besser

In September stürzte der Ethereum zum zweiten Mal unter die 200 US-Dollar-Marke. Dies entspricht ungefähr 10 Prozent seines Wertes.

Mcloed ist dennoch sehr zuversichtlich, dass Ethereum die überlegene Kryptowährung ist. Er ist sich auch sicher, dass er sich gegen seinen größten Rivalen durchsetzen wird, bevor der Kampf vorbei ist und Krypto zum Mainstream wird.

Anzeige

Er fuhr fort:

Ethereum bietet einfach mehr Einsatzmöglichkeiten und Lösungen als Bitcoin. Er ist auch mit einer überlegenen Blockchain-Technologie ausgestattet.

Während es auf dem breiteren Markt weiterhin Höhen und Tiefen geben wird, wird Ethereum aufgrund seiner inhärenten starken Kernwerte in den nächsten Jahren und darüber hinaus stetig an Wert gewinnen.

Wenn Bitcoin nicht jetzt mehr tut, um die Skalierbarkeitsprobleme anzugehen und die Technologie zu verbessern, auf der er läuft, ist es für uns nicht abzusehen, wie er in den nächsten fünf Jahren mit Ethereum mithalten kann, wenn der Kryptomarkt zum Mainstream wird. 


Quellenangaben:
News:  Cryptonewsreview
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: