Warum ein schlafender Bitcoin-Wal plötzlich 250 Millionen USD bewegt

Warum ein schlafender Bitcoin-Wal plötzlich 250 Millionen USD bewegt

Rate this post

Eine Bitcoin-Wal-Adresse, die eine lange Zeit ruhig war, ist plötzlich erwacht, während Bitcoin sich weiterhin ruhig verhält.

Eine alte Bitcoin-Wallet, die seit fast vier Jahren nicht mehr aktiv war, hat plötzlich rund 250 Millionen USD an eine andere unbekannte Bitcoin-Wallet verschoben. Die Adresse, die das Geld erhalten hat, hält jetzt BTC im Wert von fast einer halben Milliarde USD.

Anzeige

Beim Allzeithoch von Bitcoin war die Wallet des alten Wals mehr als 1 Milliarde USD wert. Als sich die Marktbedingungen verschlechtert haben, verlor das Portolfio des Wals einen Großteil seines Wertes. Zum Zeitpunkt der Transaktion waren nur noch 250 Millionen USD von dem, was früher eine 1-Milliarde-USD-Wallet war, übrig.

Der Twitter-Account Lookonchain schrieb dazu:

„Eine Adresse „1KUr81“, die seit 3,5 Jahren inaktiv war, überwies heute alle 15.000 BTC (252,5 Millionen US-Dollar) an die Adresse „1LGAVQ“. Jetzt hält die Adresse „1LGAVQ“ 26.056 $BTC (439,2 Mio. $).“

Anzeige

Die ersten 15.000 BTC wurden bereits im Jahr 2019 vom Wal empfangen und erst jetzt in eine andere Wallet zurücküberwiesen. Leider zeigen verschiedene Blockchain-Explorer keine Daten über den Wal, weshalb wir nicht feststellen können, ob er mit irgendeiner Art von Börse oder einem OTC-Trading-Desk verbunden ist.

Das Verhalten der Wallet zeigt allerdings, dass sie entweder einem großen Kleinanleger gehört, der Bitcoin in verschiedenen WAllet gehalten und angesammelt hat, oder einer blockchainbasierten Plattform, die Notfallliquidität benötigt. Im zweiten Fall wäre jedoch mindestens ein Wallet in der Transaktionskette an eine bestimmte Entität gebunden gewesen, die in Explorers markiert ist.

Die Wallet, die die Gelder erhalten hat, hält jetzt 430 Millionen USD und scheint auch nicht mit irgendeiner Art von Krypto-Börse oder Körperschaft verbunden zu sein, die diese Gelder für Liquidität verwenden würde.

Zuvor begannen einige andere Wallets, die seit Jahren inaktiv waren, damit, ihre Gelder zu verschieben. Der Grund dafür könnte die Pattsituation auf dem Markt sein, die normalerweise starken Volatilitätsspitzen vorausgeht, und die Wale könnten bereit sein, ihre Gelder zu schützen und sich vorübergehend festzuhalten.

Bildquelle: Pixabay

Anzeige