Solana erleidet siebten Ausfall im Jahr 2022

Solana erleidet siebten Ausfall im Jahr 2022

Rate this post

Solana hat 2022 den siebten Ausfalls, da Bots das Netzwerk übernommen haben.

NFT-Minting-Bots auf Solange haben 4 Millionen Transaktionen pro Sekunde verursacht, womit diese Validatoren aus dem Konsens brauchen und das Netzwerk für etwa sieben Stunden lang offline war.

Anzeige

Am 30. April erlitt das Solana (SOL)-Netzwerk einen siebenstündigen Ausfall aufgrund einer großen Anzahl von Transaktionen von NFT-Minting-Bots.

In etwa 4 Millionen Transaktionen oder 100 Gigabit Daten pro Sekunde überlasteten das Neztwerk, was dazu führte, dass die Validatoren aus dem Konsens gerissen wurden, worauf Solana nicht mehr stabil lief.

Erst sieben Stunden später konnten die Validatoren das Hauptnetzwerk erfolgreich neu starten.

Anzeige

Die Bots beinhalten eine Anwendung namens Candy Machine, die von Solana NFT-Projekten verwendet wird, um Sammlungen zu starten. In einem Beitrag auf Twitter von Metaplex bestätigte das Unternehmen, dass der Datenverkehr von Bots in ihrer App teilweise für den Netzwerkabsturz verantwortlich war.

Das Unternehmen teilte mit, dass es eine Gebühr von 0,01 SOL oder 0,89 USD für Wallets erheben würde, die versuchen, eine ungültige Transaktion abzuschließen.

Der Ausfall führte dazu, dass der Preis von SOL um fast 7% auf 84 USD stürzte.

Der jüngste Ausfall ist der siebte Ausfall im Jahr 2022, den Solana laut eigenen Statusberichten erlitten hat. Im Januar wurde hatte das Netzwerk Probleme, die zu Teilausfällen führten.

Laut Solana führten High Compute Transactions zu einer Reduzierung der Netzwerkkapazität auf mehrere Tausend Transaktionen pro Sekunde, viel weniger als die beworbenen 50.000 TPS.

Im späteren Januar kam es zu einem 29 Stunden Ausfall, wobei übermäßige doppelte Transaktionen erneut zu Netzwerküberalstungen und Ausfällen in der Blockchain führten.

Neben Solana litt auch ein anderes Netzwerk unter einem großen Transaktionsvolumen im Zusammenhang mit NFTs. Die Transaktionskosten für Ethereum stiegen aufgrund der Veröffentlichung von 55.000 NFTs durch Yuga Labs auf durchschnittlich über 450 USD, wobei einige Benutzer bis zu 5 ETH oder 14.000 USD an Gasgebühren für Transaktionen zahlen, um NFTs zu prägen.

Bild @Pixabay.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: