Schweizer Krypto-ETP wird mit Begeisterung angenommen

Der in der Schweiz genehmigte Krypto-ETP wird vom Markt mehr als positiv angenommen. Das Handelsinstrument lässt sogar konventionelle Handelsinstrumente für Rohstoffe hinter sich.

Schweizer Investoren begeistern sich für den Krypto-ETP

Amun hat in der Schweiz den größten Inventory-Trade durch den Krypto-ETP gestartet. Das Produkt ermittelt die Preise einer Reihe von Kryptowährungen. Darunter befinden sich der Bitcoin (BTC) mit 50 Prozent, Rippe (XRP) mit 25 Prozent, Ethereum (ETH) mit 16,7 Prozent, Bitcoin Cash (BCH) mit 5,2 Prozent und Litecoin (LTC) mit 3 Prozent. Eine Woche nach dem Start des Handelsinstruments verzeichnete das Produkt den höchsten Umsatz aller an der SIX Börse gehandelten Produkte. Der Umsatz des Amun ETPs betrug am 26. November 2018 425.000 CHF , rund 375.000 EUR und ließ so andere Produkte hinter sich.

Dieses hohe Volumen zeigt den Enthusiasmus der Investoren für ein solches Handelsprodukt.

Amuns Mitgründer und CEO, Hany Rashwan, gibt bekannt, dass dieses Handelsinstrument den gleichen strengen regulatorischen Auflagen unterliegt, wie alle anderen konventionellen börsennotierten Instrumenten.

“Der Amun PFA dient institutionellen Käufern, die ausschließlich Geld für Wertpapiere ausgeben können, oder sich nicht mit einem Custody für digitale Assets arrangieren wollen. Außerdem bietet es kleineren Investoren, die derzeit keinen Zugang zu Kryptowährungs-Börsen haben, da dies durch nationale Regulierungshürden verhindert wird, ebenfalls einen Zugang. 

Laut Richard Johnson, einem Marktstrukturexperten von Greenwich Associates, könnte das hohe Volumen darauf zurückzuführen sein, dass Handelsunternehmen von Arbitrage-basierten Geschäften zwischen dem ETP und dem zugrunde liegenden Spotmarkt profitieren möchten.

Laut einer mit dem Produkt vertrauten Quelle wird das Instrument zu gleichen Teilen von sowohl Institutionen als auch Privatinvestoren genutzt.

Wie bekannt wurde, sind Jane Street Financial und Flow Traders als autorisierte Market-Maker dieses Produkts geworden. Beide Firmen sorgen für die anfängliche Liquidität durch den Kauf mehrerer ETP-Anteile. Wie viel Investitionskapital in die Hand genommen wurde bleibt allerdings unklar.

Kryptowährungs-Bullen, die an die Zukunft von Kryptowährungen glauben, werden dieses Produkt hodln.


Quellenangaben: Livebitcoinnews
Bildquelle: Pixabay

Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: