Schweiz: Projekt Helvetia (CBDC) geht in die nächste Runde

Schweiz: Projekt Helvetia (CBDC) geht in die nächste Runde

Rate this post

Mit dem Projekt Helvetia geht die Schweizer Nationalbank in die zweite Phase mit fünf Geschäftsbanken, womit der geplante CBDC in die Bankensysteme integriert wird.

Schweizer CBDC geht in Phase 2

Die Schweiz hat den Fahrplan für die Integration digitaler Zentralbankwährungen (CBDC) in das aktuelle Finanzsystem weiter vorangetrieben.

Anzeige

Die Schweizer Nationalbank (SNB) hat die zweite Phase des Projekts Helvetia mit ihren Partnern abgeschlossen, indem sie Wholesale CBDC in die bestehenden Back-Office-Systeme und -Prozesse von fünf Banken integriert hat, darunter Citi, Credit Suisse, Goldman Sachs, Hypothekarbank Lenzburg und UBS.

Das Projekt Helvetia zielt darauf ab, Zentralbanken auf eine Zukunft vorzubereiten, in der DLT-basierte tokenisierte finanzielle Vermögenswerte die Norm sind. Das Projekt konzentriert sich auf die Lösung operativer, rechtlicher und politikbezogener Abwicklungsfragen.

Die Schweiz ist ein ideales Land für ein solches Experiment, da die Ausgabe eines CBDCs, der speziell für die Abwicklung von Interbanküberweisungen und damit verbundenen Großhandelstransaktionen verwendet wird, auf einer verteilten DLT-Plattform, die von einem privaten Unternehmen betrieben wird, gesetzlich möglich ist.

Anzeige

Die zweite Phase des Projekts Helvetia untersuchte die Abwicklung von Interbanken-, Geldpolitik- und grenzüberschreitenden Transaktionen auf den Testsystem von SIX Digital Exchange (SDX), dem Schweizer Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem – SIX Interbank Clearing (SIC) – und Core Banking Systeme.

Andrea M. Maechler, SNB-Verwaltungsratmitglied sagte dazu:

„Um ihren Auftrag zur Gewährleistung der Geld- und Finanzstabilität weiterhin erfüllen zu können, müssen die Zentralbanken mit dem technologischen Wandel Schritt halten.“

Sie fuhr fort:

„Das Projekt Helvetia ist ein Paradebeispiel dafür. Es ermöglichte der SNB, ihr Verständnis dafür zu vertiefen, wie die Sicherheit von Zentralbankgeld auf tokenisierte Vermögensmärkte ausgeweitet werden könnte.“


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: