Samsung integriert NFT-Plattform in Smart TVs

Samsung integriert NFT-Plattform in Smart TVs

Rate this post

Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung betritt den NFT-Bereich und möchte es Benutzern vereinfachen, diese zu präsentieren und zu kaufen.

Samsung steigt in die NFT-Branche ein

Auf Twitter hat der chinesische Krypto-Journalist Colin Wu einen Link zu einem Artikel von Engadget geteilt. Darin geht wird geschrieben, dass Samsung eine neu entwickelte NFT Aggregation Plattform auf den Markt bringen möchte, die auf die eigenen Smart-TVs abzielt.

Anzeige

Nutzer können über die Smart-TV-Modelle MicroLed, Neo, QLED und The Frame auf die neue Plattform zugreifen. Darüber können Benutzer NFTs suchen und auch kaufen. Die NFT Aggregation Platform bietet seinen Kunden so einen Zugang zu mehreren Marktplätzen, und sie so eine Vorschau der NFTs bekommen.

NFT-Besitzer können die neue Plattform von Samsung nutzen, um sie so zu präsentieren. Dank der Smart Calibration-Technologie können Smart-TVs die Einstellungen anpassen, um das Bild auf den Fernsehern wiederzugeben.

Auch andere riesige Unternehmen machen einen Vorstoß in den NFT-Bereich. Im Oktober 2020 zahlte Visas Partner Wallester 3,05 ETH für den Kauf eine Kollektion von 33 NFTs “Astro Bulls”.

Anzeige

Zuvor erwarb Visa selbst die Crypto Punks-Sammlungen und zahlte 150.000 USD.

Im vergangen Monat schrieb der CEO von Tesla, Elon Musk mehrere Tweet, in denen er sich über alle lustig machte, die NFTs skeptisch gegenüberstehen. Zu diesen zählen auch Keanu Reeves, der glaubt, dass NFTs so leicht reproduziert werden und sie im Grunde genommen nur ein Witz sind.

In einem Tweet postete Musk ein Meme, in dem ein Patient mit seinem Psychiater sprach und diesen fragte, ob diese imaginären NFTs jetzt bei ihnen im Raum sind.

Musk machte sich auch über alle lustig, die NFTs aus der Musikbranche skeptisch gegenüberstehen. Mittlerweile haben sich eine Menge Musiker dem NFT-Trend angeschlossen udn angefangen, Songs und ganze Alben als NFTs zu veröffentlichten. Darunter Musks Ex-Freundin Grimes, Rapper Tony Lanez, Kings of Leon, ZZ Top-Frontmann Billy Gibbons und zuletzt Ozzy Osbourne, wie wir berichtet haben.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: