Blockchain Hero | Bitcoin und Blockchain News
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Probleme bei Kohlebergwerken in China führen zum Fall der Bitcoin-Hash-Rate

Probleme bei Kohlebergwerken in China führen zum Fall der Bitcoin-Hash-Rate

In China haben jüngste Sicherheitsvorfälle in mehreren Kohlebergwerken in China sich sehr stark auf die Hash-Rate des Bitcoin-Minings ausgewirkt zu haben.

Kohlebergwerke in China führen zum Fall der Bitcoin-Hash-Rate

In den letzten zwei Wochen gab es laut lokalen chinesischen Staatsmedien Xinhua drei Sicherheitsunfälle in Kohlebergwerken in den chinesischen Provinzen Shanxi, Guizhou und Xinjiang aufgrund von Gasexplosion und Überschwemmungen.

Die jüngsten Ereignisse in den letzten zwei Tagen in Xinjiang und Guizhou haben bereits 12 Todesfälle und 21 Gefangene gekostet. Die Vorfälle haben die Aufmerksamkeit der zuständigen Behörden auf hoher Ebene auf sich gezogen, wurde im Bericht geschrieben.

Auch die zuständigen Behörden wurden auf die Vorfälle aufmerksam, wie der Bericht hinzufügt.

Als Vorsichtsmaßnahme haben Kohlekraftwerke in diesen Regionen auch begonnen, sich über die Lage zu informieren und anschließend die Stromversorgung für große Rechenzentren in der Region unterbrochen.

Anzeige

Während die meisten Bitcoin-Mining-Betriebe in China im Regensommer mit Wasserkraft betrieben werden, wechseln große Teile von ihnen von Oktober bis Mai, während der Trockenzeit in die nördlichen Provinzen Xinjiang und in die Innere Mongolei.

Der Gründer der chinesischen Krypto-Börse AEX, die auch Bitcoin-Mining-Farmen in China besitzt, sagte in den sozialen Medien, dass große Rechenzentren in Xinjiang  im Grunde alle geschlossen wurden, um Sicherheitsübungen durchzuführen.

Auch wenn Bitcoin-Mining-Unternehmen in der Region selbst keine Sicherheitsprobleme haben, hat der Zwischenfall mit einer Kohlenmine im Landkreis Hutubi in Xinjiang zumindest vorerst zu einer Unterbrechung der Stromversorgung geführt.

“Es wird geschätzt, dass der Betrieb von [Rechenzentren] in etwa einer Woche wieder aufgenommen werden sollte”

Die 24-Stunden-Hash-Rate für große chinesische Bitcoin-Mining-Pools wie F2Pool, Poolin, BTC.com, Antpool und Binance Pool haben einen deutlichen Rückgang von 10 bis 35% verzeichnet, wie Daten von BTC.com zeigen.


Bildquelle: Pixabay, Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: