Neuer BlackRock ETF investiert in 35 Blockchain-Unternehmen

30.09.2022 09:12 866 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter hat einen neuen börsengehandelten Fonds (ETF) mit dem Namen iShares Blockchain Technology UCITS ETF (BLKC) aufgelegt, der europäischen Kunden ein Engagement in der Blockchain-Branche bietet. Berichten zufolge könnte auch ein Metaverse-ETF unterwegs sein. BlackRock sagte, dass 75% seiner Beteiligungen aus Blockchain-Unternehmen wie Minern und Börsen bestehen, während die anderen 25% Unternehmen sind, die das Blockchain-Ökosystem unterstützen.

Der ETF beinhaltet 35 globale Unternehmen aus insgesamt 50 Beteiligungen, die auch Fiat-Cash und Derivate umfassen, allerdings nicht direkt in Kryptowährungen investieren. Im August hatte BlackRock einen privaten Bitcoin-Trust eingeführt, auf den jetzt der BLKC folgt. In einem Bericht von Finextra sagte Omar Moufti, Produktstratege für Themen- und Sektor-ETFs bei BlackRock, dass der ETF Kunden die Möglichkeit bieten wird, mit globalen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die die Entwicklung des aufstrebenden Blockchain-Ökosystems anführen.

Er fügte hinzu: "Wir glauben, dass digitale Assets und Blockchain-Technologien für unsere Kunden immer relevanter werden, wenn sich Anwendungsfälle in Umfang, Umfang und Komplexität weiterentwickeln." Die Top-5-Positionen im ETF sind Coinbase (13,20%), USD Cash (13%), Block (11,40%), das Krypto-Mining-Unternehmen Marathon Digital Holdings (11,13%) und Riot Blockchain (10,50%). Die anderen Beteiligungen umfassen 23 IT-Unternehmen, sechs Finanzunternehmen, ein Industrieunternehmen und ein Kommunikationsunternehmen. Ein Bericht von Bloomberg deutet darauf hin, dass BlackRock möglicherweise an einem anderen ETF arbeitet, der sich auf das Metaverse konzentriert und als iShares Future Metaverse Tech and Communications ETF bezeichnet wird. Die Gebühren und der Ticker des ETFs sind noch nicht aufgeführt. Er könnte aber Firmen umfassen, die Produkte oder Dienstleistungen haben, die an virtuelle Plattformen, soziale Medien, Spiele, digitale Vermögenswerte, erweiterte Realität und mehr gebunden sind. Der Metaverse-ETF folgt Erkenntnissen, die im Februar von Reid Menge, dem Co-Portfoliomanager des BlackRock Technology Opportunities Fund, veröffentlicht wurden. Er bezeichnete Metaverse als eine Revolution, die im Entstehen ist.

Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


Häufig gestellte Fragen zum neuen BlackRock ETF für Blockchain-Unternehmen

Was ist der neue BlackRock ETF?

BlackRock hat einen neuen börsengehandelten Fonds (ETF) aufgelegt, der in 35 börsennotierte Blockchain-Unternehmen investiert. Dieser ETF bietet Anlegern die Möglichkeit, diversifiziert in die Blockchain-Technologie zu investieren.

In welche Unternehmen investiert der BlackRock ETF?

Der BlackRock ETF investiert in eine Auswahl von 35 Blockchain-Unternehmen. Dazu gehören sowohl etablierte Unternehmen als auch aufstrebende Startups in der Blockchain-Technologie.

Was sind die Vorteile von Investitionen in den BlackRock ETF?

Der BlackRock ETF ermöglicht es Anlegern, von der Entwicklung der Blockchain-Technologie zu profitieren. Durch die breite Diversifikation werden Risiken gestreut und ein stabiler Ertrag ermöglicht.

Was ist die Blockchain-Technologie?

Die Blockchain-Technologie ist eine dezentrale und sichere Methode zur Verwaltung von Daten. Sie ermöglicht eine transparente und fälschungssichere Führung von Transaktionen und ist die Basis von Kryptowährungen wie Bitcoin.

Wie kann ich in den BlackRock ETF investieren?

Sie können den BlackRock ETF über einen Online-Broker oder Ihre Hausbank erwerben. Die genauen Konditionen hängen vom jeweiligen Anbieter ab.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, hat einen neuen börsengehandelten Fonds (ETF) namens iShares Blockchain Technology UCITS ETF BLKC eingeführt, der europäischen Kunden ein Engagement in der Blockchain-Branche ermöglicht. Es wird auch berichtet, dass BlackRock möglicherweise an einem weiteren ETF arbeitet, der sich auf das Metaverse konzentriert.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.