Nach Herabstufung stürzen MicroStrategy-Aktien um 10%

27.07.2022 12:34 443 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Der Aktienkurs von MicroStrategy ist seit Jahresbeginn um über 55% gesunken, da der nicht realisierte Verlust von den Bitcoin-Beständen 1,3 Milliarden US-Dollar erreicht. Der Jefferies-Analyst Brent Thill stufte den Softwareanalyseanbieter von “Hold” auf “Underperfom” herab, da der anhaltende Krypto-Winter keine Anzeichen zeigt, langsam zu ende zu gehen. Nach der Herabstufung und dem Fall von Bitcoin unter 21.000 USD fiel die Aktienkurs von MicroStrategy am Dienstag um über 20%. Mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 2,8 Milliarden USD hält MicroStrategy nun 129.

200 BTC im Wert von 2,7 Milliarden USD. Nachdem das an der Nasdaq notierte Unternehmen fast 4 Milliarden USD für den Kauf ausgegeben hat, sitzt es jetzt auf einem nicht realisierten Verlust von 1,3 Milliarden USD. Die Herabstufung ist Berichten zufolge auf die aggressiven Bitcoin-Wetten des Unternehmens sowie auf die prognostizierte Verlangsamung des unternehmerischen Kerngeschäfts zurückzuführen. Während des Höhepunkts des Verkaufsdrucks widerlegte das Unternehmen Gerüchte, dass es eine Nachschussaufforderung für seine gehebelte Position eines Bitcoin-unterstützten Darlehens in Höhe von 205 Millionen USD erhalten würde. Noch bevor Jefferies Herabstufungen ausgesprochen hatte, hatten Analysten der Wall Street angesichts des anhaltenden Winters bereits eine pessimistische Sicht auf die Zukunft des Unternehmens.

Die Aktien von MicroStrategy wurden in einem Research-Bericht von StockNews.com mit einem Verkaufen-Rating bewertet und TheStreet stufte die Aktie des Unternehmens von c auf d+ herab. Der jüngste Kursverfall passierte als kryptobezogene Aktien einem größeren Abwärtsdruck ausgesetzt waren. Laut Kenneth B. Worthington, Analyst von J.

P. Morgan werden beispielsweise öffentlich gehandelte Kryptobörsen ihre Anteile in den kommenden Jahren um etwa 7% pro Jahr verwässern. Für Kryptofirmen ist es üblich, dass sie aktienbasierte Vergütungen verwenden, um Talente anzulocken und die Barsausgaben zu senken. Wenn die Kurse fallen, müssen diese Unternehmen mehr Aktien ausgeben, als sie zu höheren Preisen müssen hätten, um die erwartete Vergütung der Mitarbeiter in USD zu erreichen. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zur Herabstufung der MicroStrategy-Aktien

Was hat zur Herabstufung der MicroStrategy-Aktien geführt?

Die Herabstufung wurde hauptsächlich durch eine Veränderung in der Geschäftsstrategie von MicroStrategy verursacht, die nun stark auf Bitcoin setzt. Dies hat bei einigen Investoren Unsicherheit ausgelöst.

Was bedeutet eine Herabstufung von Aktien?

Eine Herabstufung bedeutet, dass eine Rating-Agentur das Risikoprofil einer Aktie neu bewertet und dieses höher einstuft als zuvor. Dies kann zu einem Abverkauf der Aktien führen.

Wie wirkt sich die Herabstufung auf die MicroStrategy-Aktien aus?

Durch die Herabstufung sind die Aktien von MicroStrategy um 10% gesunken, da Investoren das erhöhte Risiko scheuen.

Ist der Rückgang der MicroStrategy-Aktien dauerhaft?

Es ist schwer zu sagen, ob der Rückgang dauerhaft ist oder nicht. Es hängt von der zukünftigen Unternehmensleistung und der Stimmung der Investoren ab.

Ist es ratsam, jetzt MicroStrategy-Aktien zu kaufen?

Das hängt von Ihrer persönlichen Risikotoleranz und Ihrem Anlagehorizont ab. Es ist immer ratsam, gründliche Recherchen durchzuführen und eventuell einen Finanzberater zu konsultieren, bevor Sie eine Investitionsentscheidung treffen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Aktienkurs von MicroStrategy ist seit Jahresbeginn um über 55% gesunken, hauptsächlich aufgrund des nicht realisierten Verlusts von 1,3 Milliarden US-Dollar durch ihre Bitcoin-Bestände. Dies führte zu einer Herabstufung des Unternehmens durch den Jefferies-Analysten Brent Thill.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung