Michael Saylor: Bitcoin wird und sollte keine Währung werden

15.07.2021 10:34 486 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Der CEO von MicroStrategy und Bitcoin-Bulle Michael Saylor ist der Ansicht, dass es keine Chance gibt, dass Bitcoin in den Vereinigten Staaten als Währung verwendet wird.

Bitcoin sollte keine Währung werden

Michael Saylor, CEO von MicroStrategy und Bitcoin-Bulle ist bekannt als produktiver BTC-Unterstützer, und das, seit MicroStrategy im August 2020 Bitcoin in seine Balance aufgenommen hat und auch immer wieder aufgestockt. Obwohl Saylor ein Befürworter von Bitcoin ist, sagt er in einem Gespräch mit Scott Melker, dass es seiner Meinung nach besser für BTC ist, wenn er als Eigentum und nicht als Währung angesehen wird.

"Ich glaube nicht wirklich, dass Bitcoin jemals eine Währung in den USA sein wird. Ich denke auch nicht, dass es so sein sollte. Ich denke wirklich, dass es logischerweise als Eigentum behandelt werden sollte. Es ist, als ob man ein Gebäude besitzt, einen Goldbarren besitzt oder eine Aktie besitzt. Es ist Eigentum.

Und was es tut, ist es, andere Formen von Eigentum zu demonetisieren. Wenn Sie eine Million Dollar haben und sich entscheiden müssen, ob Sie Sammlerstücke oder ein Haus oder ein zweites Haus oder einen ETF oder eine Aktie von Apple kaufen, ein Unternehmen gründen oder Kunst kaufen oder einen Goldbarren kaufen oder kaufen Bitcoin. Das ist die fungible Entscheidung, die Sie treffen müssen." Saylor vergleicht Bitcoin mit Apple, Amazon und Google und sagt, dass es schon in der Vergangenheit eine schlechte Entscheidung war, gegen bedeutende technologische Fortschritte zu wetten. "Wenn Sie kaufen und halten, ist das gut, und wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt in der Geschichte der Technologie verkauft haben, haben Sie einen Fehler gemacht, oder? Mit einem Vorbehalt müssen Sie den Gewinner kaufen.

Sie müssen den Kategorie-Killer kaufen. Sie müssen Facebook, Google, Amazon, Apple, Microsoft kaufen. Die Frage ist also – wie lange müssen Sie sie gewinnen sehen, bevor Sie entscheiden, dass sie der Gewinner sind? Ich denke, 30 Jahre sind ein bisschen spät. Wenn Sie 30 Jahre warten müssen, bevor Sie den Gewinner auswählen, werden Sie wahrscheinlich keine übergroßen Renditen erzielen. Aber man hätte sie 10 Jahre lang gewinnen sehen und sie kaufen und trotzdem viel Geld verdienen können.

"
Bildquelle: Pixabay / Lizenz


FAQ: Michael Saylor und seine Einsichten zum Bitcoin

Wer ist Michael Saylor?

Michael Saylor ist der Gründer und Geschäftsführer von MicroStrategy, einem Unternehmen, das sich auf Unternehmensanalyse und Mobilsoftware spezialisiert hat. Er ist bekannt für seine Investitionen und sein befürwortendes Auftreten für Bitcoin.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Was sagt Michael Saylor über Bitcoin als Währung?

Michael Saylor hält Bitcoin nicht für eine Währung. Er sieht es hauptsächlich als Anlagevermögen und nicht als Zahlungsmittel.

Warum glaubt Michael Saylor, dass Bitcoin keine Währung werden sollte?

Für Saylor ist Bitcoin als store of value (Wertaufbewahrungsmittel) viel nützlicher als eine Währung. In seinen Augen würde die Verwendung als Währung den eigentlichen Wert von Bitcoin abmildern und dessen Potenzial als Investment begrenzen.

Hat Michael Saylor in Bitcoin investiert?

Ja, Michael Saylor hat sowohl persönlich als auch durch sein Unternehmen MicroStrategy erhebliche Investitionen in Bitcoin getätigt.

Was ist Michael Saylors Prognose für Bitcoin?

Michael Saylor ist sehr bullish, was Bitcoin betrifft. Er glaubt, dass der Wert von Bitcoin im Laufe der Zeit weiter steigen wird, und betrachtet es als eine gute langfristige Investition.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor, ist der Meinung, dass Bitcoin in den USA nie als Währung verwendet werden sollte. Er glaubt, dass es besser ist, Bitcoin als Eigentum zu behandeln und vergleicht die Kryptowährung mit großen Technologieunternehmen wie Apple und Amazon.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung