Mark Cuban: Ethereum (ETH) wird Bitcoin (BTC) in den Schatten stellen

Mark Cuban: Ethereum (ETH) wird Bitcoin (BTC) in den Schatten stellen

Der auch in der Krypto-Welt bereits bekannte Milliardär Mark Cuban verrät, warum er davon ausgeht, dass Ethereum Bitcoin in den Schatten stellen wird, sobald die Gesamtmarktkapitalisierung 2 Billionen US-Dollar erreicht.

Wird Ethereum Bitcoin in den Schatten stellen?

Mark Cuban, der Milliardär, der in der Kryptowelt vor allem auch durch seine Aussagen wie “lieber Bananen als Bitcoin” bekannt wurde, hat in den letzten Monaten seine Einstellung zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen gewaltig geändert.

Der Eigentümer der Dallas Mavericks lobt inzwischen den aufkommenden DeFi-Bereich, der nach Bitcoin, Ethereum, größtenteils auf ETH aufbaut.

Da die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin und den restlichen Kryptowährungen über  Billionen US-Dollar steigt, hat Cuban bekannt gegeben, dass er davon ausgeht, dass das lang erwartete ETH 2.0-Upgrade die Entwicklung von Apps auslösen wird, die Bitcoin in den Schatten stellen.

Im Podcast Unchained sagte Cuban zur Journalistin Laura Shin:

Anzeige

“Ich denke, die Anwendungen, die Smart Contracts und Erweiterungen für Ethereum nutzen, werden Bitcoin in den Schatten stellen.”

“Bitcoin hat sich derzeit in erster Linie zu einem Geschäftswert entwickelt, und es ist sehr schwierig, es für andere Zwecke zu verwenden. Bei Bitcoin muss man wirklich viel härter arbeiten als bei Ethereum.”

Bitcoin Preis in 12 Monaten über 700% gestiegen

In den letzten 12 Monaten ist der BTC-Preis rund 700 Prozent gestiegen. Der Grund liegt vermutlich auch darin, dass hochkarätige Milliardäre wie Elon Musk und Jack Dorsey BTC unterstützen und Wall Street-Giganten Bitcoin-Dienste einführen. Auch MicroStrategy hat einen enormen Beitrag dazu geleistet, dass Bitcoin immer bekannter wird und viele Investoren haben darin einen Ausweg gefunden, um sich gegen eine mögliche Inflation abzusichern.

Der starke Bitcoin-Bullrun wurde allerdings von Ethereum und ein paar anderen Kryptowährungen in den Schatten gestellt. Seit April 2020 ist der Preis von Ethereum um 1.100 Prozent gestiegen.

Cuban geht davon aus, dass Upgrades für Ethereum, deren Entwicklungen noch bis mindestens 2022 andauern werden, einigen Menschen einen Anlass dazu geben, Ethereum als Wertspeicher gegenüber Bitcoin zu nutzen.


Bildquelle: Depositphotos

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: