Milliardär Mark Cuban äußert sich über Bitcoins (BTC) Zukunft

Milliardär Mark Cuban äußert sich über Bitcoins (BTC) Zukunft

Der bekannte Milliardär Mark Cuban wurde in einem Podcast von Anthony Pompliano zu einigen Märkten interviewt, wobei es auch um Bitcoin ging.

Bitcoin startet durch

Kürzlich wurde der Milliardär und Investor Mark Cuban neben anderen Märkten auch über die Zukunft von Bitcoin als Zahlungsmittel und Wertspeicher interviewt. Cuban ist auch vor allem bekannt für seine Aussage, dass Bitcoin weniger wert ist als Bananen. Das Interview führte der bekannte Bitcoin-Bulle Anthony “Pomp” Pompliano, der gestern den Podcast Folge 268 veröffentlichte. Zu den folgenden Punkten äußerte er sich wie folgt:

Aktien

“In drei Jahren, in fünf Jahren, wird der Markt wieder von dem Punkt, wo er sich jetzt befindet, wieder nach oben gegangen sein. Er wird wieder oben sein, aber keiner kann sagen, wie hoch es gehen wird. Ich gehe immer noch davon aus, dass es nochmal nach unten geht, weswegen ich in Cash gegangen bin.

Selbst wenn ich mich mit den öffentlichen Märkten irre, denke ich, dass es in Amerika 2.0 Unternehmen geben wird, die Kapital benötigen, die einige erstaunliche Unternehmen sein werden, die gegründet werden.

Der Zugang zu Bargeld oder Bargeld zu haben wird mir die Möglichkeit geben, in sie zu investieren …”

Anzeige

Rohstoffe

“Ich denke, die Rohstoffe werden steigen, weil wir zumindest ein Minimum an Inflation erleben werden.

Da Unternehmen versuchen, ihre eigene Produktion zu schützen und die Grundbedürfnisse im Inland zu decken, könnte dies den Wert von Rohstoffen steigern.

Ich konnte euch nicht sagen, in welche man investieren sollte, sondern nur generisch auf Makrobasis.”

Bitcoin

“Er müsste so einfach zu bedienen sein, das es zum Kinderspiel wird. Er müsste zuerst völlig reibungslos und für alle verständlich sein. Dann kann man sagen, das er eine Alternative zu Gold als Wertspeicher darstellt …

Um eine Möglichkeit für Transaktionen zu sein, sei es nur Geldtransfer oder was auch immer, muss man in der Lage sein, ihn auszugeben.

Im Moment muss man ihn noch für alles umwandeln, was man möchte, und solange man ihn umwandeln muss, ist man immer noch auf Fiat angewiesen …

Bitcoin hat so viele Besonderheiten: die Halbierung, Mining.

Trotz der Tatsache, dass die Blockchain eine großartige Gelegenheit ist, haben wir in Wirklichkeit  noch keine Blockchain-Anwendungen gesehen, und es gibt Unsicherheit bei all den verschiedenen Arten von Kryptos und den Argumenten bei all den verschiedenen Arten von Kryptos.

Dies sind Dinge, die immer mehr Verwirrung stiften und das Vertrauen verringern.

Ich verstehe alle Argumente, ich habe alle Charts gesehen. Ich verstehe die möglichen Probleme mit Fiat.

Aber zum potenziellen Vorteil von Bitcoin – wenn alles schief geht, weil wir so viel Geld drucken und es globale Auswirkungen gibt, hat Bitcoin etwas zu tun und etwas zu sagen. Und wenn wir es nicht tun, hat Bitcoin nichts zu tun. Nichts. ”

© Bild via Pixabay Lizenz
Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: