Lightning Network: Das Netzwerk wächst unaufhaltsam

07.10.2021 17:38 477 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Durch das Lightning Network sind kostengünstige und schnelle Bitcoin-Transaktionen möglich. Dass diese Lösung immer beliebter wird, zeigt sich auch in einem deutlichen Wachstum bei sowohl beiden Zahlungskanälen als auch gelockten BTC.

Lightning Network legt kräftig zu

Der Total Value Locked (TVL) im Bitcoin Lightning Network ist in einem Jahr um 1.273% auf 165 Millionen US-Dollar gestiegen, wie die neuesten Daten von DeFi Pulse zeigen. Die TVL stieg von 12,05 Millionen US-Dollar am 10.

Oktober 2020 auf 165,55 Millionen US-Dollar, die am 7. Oktober gelockt wurden. Darüber hinaus verzeichnete das Lightning Network am 8. September 2021 bis zum 7. Oktober 2021 in nur einem Monat einen Anstieg von 47%.

Die in BTC gesperrte Menge im Lightning Network lag am 10. Oktober 2021 bei 1.091 Bitcoin. Im Vergleich dazu betrug die Gesamtzahl der TVL in BTC am 7. Oktober 2021 2.

998 BTC, beinahe 3.000 BTC. Bei dem Lightning Network handelt es sich um eine Layer-2-Skalierungslösung, die es ermöglicht, einen Kanal zwischen zwei Peers einzurichten, um die endgültige Abrechnung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Darüber hinaus zielt das Lightning Network darauf ab, die Skalierbarkeit zu verbessern, indem kleine häufige Off-Chain-Transaktionen getätigt werden, wodurch schnelle Peer-to-Peer-Transaktionen zu günstigen Gebühren ermöglicht. Der Vorschlag für diese Lösung wurde erstmal im Januar 2016 als Proof-of-Concept-Vorschlag vorgelegt.

Der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor hat auf Twitter kürzlich geschrieben, dass Bitcoin on Lightning die Zukunft des globalen Zahlungsverkehrs ist. In den letzten Monaten könnte der Aufstieg des Netzwerks wahrscheinlich auf die Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador zurückzuführen sein. Das Lightning Network spielt dabei eine wichtige Rolle. Nicht vergessen sollte man auch die vor kurzem erschienene Möglichkeit, auf Twitter Trinkgelder in Bitcoin verschicken zu können. Diese Funktion ist derzeit nur für iOS-Benutzer aus den Vereinigten Staaten möglich, Android-Benutzer müssen sich noch ein wenig gedulden.

Bitcoin-Trinkgelder auf Twitter werden über den Wallet-Anbieter Strike ermöglicht. Letztlich soll Lightning Bitcoin-Transaktionen effizienter und günstiger machen. Im Juni twitter der CEO von Twitter, Jack Dorsey, es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Social Media Plattform Zahlungen akzeptiert, die über das Protokoll getätigt wurden.
Bild@ Pixabay / Lizenz


FAQ zum Thema Weiterentwicklung des Lightning Networks

Was ist das Lightning Network?

Das Lightning Network ist eine Technologie, die auf der Bitcoin-Blockchain aufbaut und darauf abzielt, schnelle, kostengünstige und skalierbare Transaktionen zu ermöglichen.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Wie funktioniert das Lightning Network?

Das Lightning Netzwerk schafft eine Schicht oberhalb der Bitcoin-Blockchain, wo Transaktionen nahezu sofort ausgeführt und nur die finalen Ergebnisse auf die Blockchain übertragen werden.

Warum wächst das Lightning Network so schnell?

Das schnelle Wachstum des Lightning Network liegt daran, dass es die Fähigkeit hat, eine nahezu unendliche Anzahl von Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten. Dies ist eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Bitcoin-Blockchain, die auf durchschnittlich sieben Transaktionen pro Sekunde begrenzt ist.

Was sind die Vorteile des Lightning Networks?

Das Lightning Network ermöglicht schnelle, kostengünstige und skalierbare Bitcoin-Transaktionen. Es ermöglicht auch Mikrotransaktionen, was schwierig war aufgrund der hohen Kosten einzelner Transaktionen auf der Bitcoin-Blockchain.

Gibt es Nachteile beim Lightning Network?

Obwohl das Lightning Network viele Vorteile bietet, gibt es auch einige Herausforderungen. Dazu gehören technische Komplexität und Fragen im Zusammenhang mit der Netzwerksicherheit und Privatsphäre.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das Lightning Network, eine Skalierungslösung für Bitcoin-Transaktionen, verzeichnet ein deutliches Wachstum und hat in nur einem Jahr den Total Value Locked (geschlossene BTC) von 12,05 Millionen US-Dollar auf 165,55 Millionen US-Dollar erhöht. Das Lightning Network gewinnt an Beliebtheit und spielt eine wichtige Rolle bei der Einführung von Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.