Twitch akzeptiert Bitcoin-Zahlungen und Goldman Sachs eigener Token?

Twitch akzeptiert Bitcoin-Zahlungen und Goldman Sachs eigener Token?

Nach Angaben von Blockonomi akzeptiert Twitch nun wieder Bitcoin als Zahlungsmittel. Bisher hatte die Plattform für Videospiel-Streaming den Benutzern erlaubt, die Zahlung von Abonnements mit der beliebten Kryptowährung vorzunehmen, jedoch wurde dieses Feature Anfang dieses Jahres deaktiviert. Inzwischen wurde die Zahlungsmöglichkeit mit Bitcoin wieder aktiviert, jedenfalls auf einigen der Märkte von Twitch.

Twitch erlaubt wieder Zahlungen mittels Bitcoin (BTC)

Der Zahlungsabwickler BitPay wandelt Kryptowährungen in Fiat-Währungen um und wickelt nach Angaben von Blockonomi wahrscheinlich die Bitcoin-Zahlungen ab. Auch wenn Twitch wahrscheinlich nicht das tatsächliche Bitcoin erhält, so stellt dennoch die weltweit beliebteste Spieleplattform für Bitcoin-basierte Zahlungen einen weiteren wichtigen Schritt in der Verbreitung von Kryptowährungen dar.

Interessanterweise befindet sich Twitch im Besitz von Amazon.com. Krypto-Enthusiasten betrachten Amazon als eine Möglichkeit, Bitcoin zu akzeptieren und als einen potenziellen Katalysator zu nutzen, damit das Instrument als legitime Währung anerkannt wird. Viele Beobachter der Industrie sind der Meinung, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der E-Commerce-Gigant einen eigenen kryptobasierten Schritt ausführt.

Wird Goldman Sachs den Krypto-Raum betreten?

Der CEO von Goldman Sachs, David Solomon, ist der Meinung, dass die starke Investmentbank eine Kryptowährung einführen könnte, die der JPM Coin von JPMorgan Chase ähnlich ist. Bei einem Interview mit dem französischen Finanznachrichtendienst Les Echos sagte Solomon, dass Goldman “absolut” bei der Störung der traditionellen Finanzsysteme durch Krypto eine Rolle spielen könnte.

Salomon erklärte:

Anzeige

“Wir führen umfangreiche Forschungen über das Konzept der “Tokenisierung” durch, an deren Potenzial wir glauben und das die Schaffung einer stabilen digitalen Währung durch die Blockchain bezeichnet, die auf einem Korb echter Währungen basiert, die Geld über Grenzen und ohne Reibung bewegen können. “Das ist die Richtung, in die das Zahlungssystem gehen wird.” 

Laut Solomon müssten sich die Banken weiterentwickeln, wenn sie sich an diese Trends anpassen wollen, da die Zahlungsströme abhängigen Dienstleistungen wahrscheinlich nicht mehr so rentabel sein werden. “Es gibt noch viele andere Gründe, warum Banken innovativ bleiben müssen. Sonst werden sie verschwinden”.

Quellenangaben: Finance Yahoo
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: