JPMorgan: Teslas Bitcoin (BTC)-Investition wird nicht viele anlocken

10.02.2021 15:07 423 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Ein paar Analysten gehen davon aus, dass Bitcoins Preisvolatilität einige Unternehmen davon abhalten könnte, in BTC zu investieren, so wie es Tesla bereits gemacht hat.

JPMorgan sieht Bitcoin im Portfolio als kritisch an

Während Krypto-Händler davon ausgehen, dass große Unternehmen in Bitcoin investieren werden, und damit Teslas Beispiel folgen, sieht die Investmentbank JPMorgan es etwas anders. JPMorgan-Strategen schreiben unter der Leitung von Nikolaos Panigirtzoglou einen Bericht für Bloomberg: "Das Hauptproblem bei der Idee, dass Mainstream-Schatzmeister dem Beispiel von Tesla folgen werden, ist die Volatilität von Bitcoin (BTC, + 2,19%).

" Tesla hat am Montag seine Bitcoin-Investitionen im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar bekannt gemacht und hat so BTC auf ein neues Rekordhoch von über 48.000 USD getrieben. Krypto-Händler erwarten, dass andere Unternehmen diesem Beispiel folgen. Laut den Strategen von JPMorgan würde das Risiko eines Unternehmensportfolios selbst bei einem kleinen Investitionsanteil in Bitcoin enorm steigen, was andere Unternehmen davon abhalten könnte, in BTC zu investieren. JPMorgan fügte auch hinzu, dass ein Bitcoin-Engagement von 1% die Volatilität eines Portfolios deutlich auf bis zu 8% erhöht.

"Corporate Treasury-Portfolios sind in der Regel mit Bankeinlagen, Geldmarktfonds und kurzfristigen Anleihen gefüllt, was bedeutet, dass die annualisierte Volatilität - oder die Bandbreite der Schwankungen im Laufe eines Jahres - bei etwa 1% liegt." Die Strategen sahen allerdings auch die positiven Auswirkungen von Tesla-Investitionen auf dem Bitcoin-Markt. "Es besteht kein Zweifel, dass die Ankündigung dieser Woche die kurzfristige Entwicklung von Bitcoin abrupt geändert hat, indem sie die Zuflüsse gestärkt und Bitcoin dabei geholfen hat, über 40.000 USD auszubrechen." JPMorgan ist letzten Monat bei Bitcoin bärisch geworden, nachdem BTC es nicht gelungen war, die 40.

000 USD zu halten. Bitcoin hing zu diesem Zeitpunkt zwischen 30.000 USD bis 40.000 USD, nachdem das Hoch 8. Januar erreicht wurde.

Der Ausbruch große Aufstieg erfolgte am Montag nach Teslas Ankündigung, seit dem hält sich der BTC sehr stark. Bild@ Pixabay / Lizenz

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu JPMorgan's Standpunkt zu Teslas Bitcoin-Investition

Warum glaubt JPMorgan, dass Teslas Bitcoin-Investition nicht viele anlocken wird?

JPMorgan argumentiert, dass die Volatilität des Bitcoins dazu führen könnte, dass weniger Unternehmen Investitionen in Bitcoin tätigen. Es ist ein Risiko, das viele Unternehmen vermeiden könnten.

Wie hat die Bitcoin-Investition von Tesla den Markt beeinflusst?

Teslas Investition hat den Bitcoin-Preis nach oben geschickt, was aber auch zu größerer Volatilität geführt hat.

Was könnte andere Unternehmen von Bitcoin-Investitionen abhalten?

Das hohe Risiko und die Volatilität könnten andere Unternehmen davon abhalten, dem Beispiel von Tesla zu folgen und Bitcoin zu kaufen.

Welchen Einfluss hat JPMorgan selbst auf den Bitcoin-Markt?

Als einer der größten Finanzdienstleister der Welt hat JPMorgan großen Einfluss auf den Finanzmarkt. Aber es ist unklar, wie viel Einfluss sie speziell auf den Bitcoin-Markt haben.

Was ist JPMorgans Prognose für die Zukunft von Bitcoin?

JPMorgan hat gemischte Signale bezüglich Bitcoin gesendet. Sie haben sowohl vor den Risiken gewarnt, als auch das Potential für hohen Gewinn erkannt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Analysten von JPMorgan warnen vor der Bitcoin-Investition von Unternehmen aufgrund der hohen Preisvolatilität. Sie argumentieren, dass selbst eine geringe Investition in Bitcoin das Risiko eines Unternehmensportfolios erheblich erhöhen würde und andere Unternehmen davon abhalten könnte, in die Kryptowährung zu investieren. Sie haben jedoch auch anerkannt, dass Teslas Investition den Markt beeinflusst hat und die Zuflüsse in Bitcoin verstärkt hat.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung