Indikator zeigt: Ethereum rückt zumindest kurzfristig in eine Chancenzone
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Indikator zeigt: Ethereum rückt zumindest kurzfristig in eine Chancenzone

Indikator zeigt: Ethereum rückt zumindest kurzfristig in eine Chancenzone

Rate this post

Während der Kryptomarkt zu korrigieren scheint, zeigt ein Indikator, dass Ethereum zumindest im kurzfristigen Zeitraum in eine Chancenzone rückt.

Ethereum rückt in eine Chancenzone

Während einige Händler nach dem Einbruch des Kryptomarktes Verluste erlitten haben, haben andere Marktteilnehmer, die noch keine Positionen eingegangen sind, jetzt die Möglichkeit, in Vermögenswerte einzusteigen, wie die Marktdaten von Santiment zeigen, befinden sich viele in einer Chancenzone.

Anzeige

Wie Santiment auf Twitter schreibt:

#Ethereum verzeichnete einen Kursrückgang von ungefähr -15% seit seinem Höchststand bei 4.878 $ #AllTimeHigh letzte Woche. Unsere neuesten Erkenntnisse zeigen, wo die Marktgesundheit von $ETH steht, was die steigende Adressaktivität und sinkende Gebühren bedeuten und vieles mehr.

Im Tweet verwies Santiment auch auf einen aktuellen Insight-Bericht, in dem näher auf die Daten eingegangen wird.

Anzeige

In einigen Fällen bietet der Markt jedoch angenehmere Bedingungen für den Einstieg als Zeiten, in denen die Vermögenswerte ihren Höhepunkt erreichen. Das Risiko des Kauf- oder Verkaufsbereichs wird durch die sogenannte MVRV-Kennzahl bestimmt. Diese berechnet sich durch den Gesamtwert eines Vemögenswertes der durch seinen realisierten Wert geteilt wird. Der Indikator zeigt an, ob ein Vermögenswert überkauft ist oder mit einem Abschlag gehandelt wird.

Die bereitgestellten Daten des Indikators zeigen, dass Ethereum zum ersten Mal seit fast zwei Monaten die “Discountzone” betreten hat, was heißt, dass es damit weniger riskant ist, jetzt in den Markt einzusteigen.

Der Indikator kann allerdings wie jeder andere mit verschiedenen Einstellungen verwendet werden. In diesem Fall ist der Indikator so eingestellt, dass er die Marktlage basierend auf kurzfristigen Daten anzeigt.

Die Langzeitversion dieses Indikators zeigt, dass der Marktwert von Ethereum immer noch zu hoch ist und um in den Bereich “Gerginges Risiko” zu kommen, muss ETH um weitere 40% korrigieren.

Ehtereum liegt zum Zeitpunkt des Schreibens rund 4.230 USD und liegt damit immer noch in der 10%-Korrektur, die am 12. November begann. Sollte Ethereum eine weitere 40% Korrektur erreichen, würde der Preis damit bei etwa 2.500 USD liegen.


[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: