Der auf Cardano basierte Stablecoin Djed wird nächste Woche starten

Der auf Cardano basierte Stablecoin Djed wird nächste Woche starten

3/5 - (2 votes)

Der Stablecoin Djed kann von ADA-Inhabern geprägt werden und es wird allgemein erwartet, dass dieser beim Start in mehrere Cardano dApps integriert wird.

Der auf Cardano basierende dezentrale Stablecoin Djed soll nächste Woche auf den Markt kommen, wie einer der Entwickler am Dienstag sagte.

Anzeige

Der mit Spannung erwartete Stablecoin Djed wurde gemeinsam von Cardano Code Maintainer IOG und Coti, einer Layer-1-Blockchain, entwickelt. Djed wird durch andere Token unterstützt und verlangt, dass mehr als 400% des Sicherheitwerts gebucht werden, bevor dieser an einen Benutzer ausgegeben wird.

Dieser überbesicherte Mechanismus würde es dem Wert von Djed ermöglichen, während der Markt turbulent ist, stabil zu bleiben. Damit soll eine Wiederholung von TerraUSD verhindert werden.

Djed wird voraussichtlich beim Start auf über 40 Cardano-basierten dApps live gehen, wie bisher bekannt ist. Entwickler haben gleichzeitig DjedPay entwickelt, eine Zahlungsanwendung, mit der es Benutzern ermöglicht wird, Token an Händler und Unternehmen zu schicken.

Anzeige

Das Cardano-dApp-Ökosystem sperrt seit Mittwoch Token im Wert von über 72 Millionen US-Dollar, wie Daten von DefiLlama zeigen.

Unterdessen sagten Coti-Entwickler im Dienstbeitrag, dass Inhaber von SHEN, einem Reserve-Token, das die Stabilität von Djed unterstützen soll, zusätzliche Belohnungen erhalten würden, wenn Inhaber von Cardanos ADA-Kryptowährung ihre Token einsetzen, um Djed-Stablecoins zu prägen.

Wie die Entwickler mitteilten:

„Als Teil unserer Bemühungen, die ADA, die im Djed Smart Contract hinterlegt ist, zu staken und zusätzliche Belohnungen für SHEN-Inhaber zu generieren, entwickeln wir einen Snapshot-Mechanismus und eine Benutzeroberfläche, die zu djed.xyz hinzugefügt werden, wo SHEN-Inhaber dazu in der Lage sein werden Verfolgen Sie diese zusätzlichen Belohnungen.“

Der Preis von ADA ist in den letzten 24 Stunden um 5,5% gesunken, was im Einklang mit einem breiteren Marktrückgang steht.

Bildquelle: Pixabay

Anzeige