CEO von Circle warnt vor aktiver und beschleunigter Entdollarisierung

27.04.2023 10:04 521 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Auf der Consensus 2023-Konferenz am 26. April forderte Jeremy Allaire, der CEO des Stablecoin-Emittenten Circle, den Kongress und die Federal Reserve auf, unverzüglich Maßnahmen zur Umsetzung der Stablecoin-Gesetzgebung zu ergreifen und den US-Dollar zu digitalisieren, um der weltweit stattfindenden aktiven Entdollarisierung entgegenzuwirken. Allaire betonte, dass die US-Regierung, wenn sie nicht handelt, eine bedeutende Gelegenheit verpassen wird, von der hohen Nachfrage nach digital nativen US-Dollar zu profitieren, insbesondere von Schwellenländern mit schwachen lokalen Bankensystemen. Allaires Kommentare kamen als Reaktion auf die jüngste US-Bankenkrise, die erhebliche Reaktionen auf US-Risiken im US-Bankensystem, Risiken mit der US-Regierung selbst, eine geopolitische Zumutung in vielen Teilen der Welt und den Wunsch nach alternativen Zahlungssystemen ausgelöst hat global. Allaire betonte, dass alternative Währungen und Zahlungssysteme weiterhin die Dominanz des Dollars beeinträchtigen würden, wenn die USA nicht handeln.

Allaire argumentierte, dass die USA, um im Internetzeitalter wettbewerbsfähig und sicher zu bleiben, dringend eine Stablecoin-Gesetzgebung erlassen und den digitalen Dollar in ihre Kernsysteme implementieren müssen, um von der hohen Nachfrage nach digitalen Dollars wie USDC weltweit zu profitieren. Allaire wies darauf hin, dass die Nachfrage nach digitalen Dollars sehr global ist, insbesondere in Schwellenländern, wo die Menschen es vorziehen, einen digitalen Dollar gegenüber ihrem lokalen Bankensystem als effizientes Tauschmittel für verschiedene Arten internationaler Transaktionen zu halten. Allaire bemerkte, wenn die US-Regierung nicht handele, sei dies eine riesige verpasste Chance für das Land. Dieser Aufruf zum Handeln folgt der Nachricht, dass der chinesische Yuan laut Reuters im März zum ersten Mal den Dollar für grenzüberschreitende Transaktionen in China überholt hat. Der Anteil des Yuan stieg von fast Null im Jahr 2010 auf ein Rekordhoch von 48%, während der Anteil des US-Dollars von 83% im gleichen Zeitraum auf 47% zurückging. Als Reaktion auf diese Krise hat Circle die Verantwortung in die eigenen Hände genommen, indem es USDC auf dem Cross-Chain Transfer Protocol eingeführt hat. Allaire sagte, die neue Lösung sei das wichtigste neue Stück Blockchain-Infrastruktur, seit das Unternehmen 2017 mit der Prägung und Ausgabe von USDC begann. Zusammenfassend unterstreichen Allaires Kommentare auf der Consensus 2023-Konferenz die Dringlichkeit für die US-Regierung, Maßnahmen zur Umsetzung der Stablecoin-Gesetzgebung und zur Digitalisierung des US-Dollars zu ergreifen.

Ein Nichthandeln wird zu einer erheblichen verpassten Gelegenheit führen, von der hohen Nachfrage nach digital nativen US-Dollar zu profitieren und die weltweit stattfindende aktive Entdollarisierung abzumildern. Bildquelle: Pixabay

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

FAQ zu Entdollarisierung und die Warnung des Circle CEO

Wer ist der CEO von Circle und warum warnt er vor Entdollarisierung?

Der CEO von Circle, Jeremy Allaire, warnt, dass die rasche Entdollarisierung der Weltwirtschaft das globale Finanzsystem destabilisieren könnte.

Was bedeutet Entdollarisierung?

Entdollarisierung bezieht sich auf das Phänomen der Reduzierung der Verwendung des US-Dollars in der globalen Wirtschaft.

Warum ist die Entdollarisierung ein Problem?

Die Entdollarisierung könnte die Stabilität des globalen Finanzsystems gefährden und könnte Länder ohne eine starke Währung zum Handeln benachteiligen.

Was könnte die Auswirkungen der Entdollarisierung abmildern?

Die Einführung von stabilen Kryptowährungen und die Unterstützung von Zentralbanken bei der Schaffung digitaler Währungen könnten die Auswirkungen der Entdollarisierung abmildern.

Wie sieht die Zukunft der globalen Währung aus?

Es wird erwartet, dass der Einsatz digitaler Währungen in den nächsten Jahrzehnten zunehmen wird, was die Rolle traditioneller Währungen wie des US-Dollars verändern könnte.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der CEO des Stablecoin-Emittenten Circle, Jeremy Allaire, fordert den Kongress und die Federal Reserve auf, Maßnahmen zur Umsetzung der Stablecoin-Gesetzgebung zu ergreifen und den US-Dollar zu digitalisieren, um der weltweit stattfindenden Entdollarisierung entgegenzuwirken. Allaire betont, dass die USA eine bedeutende Gelegenheit verpassen würden, von der hohen Nachfrage nach digitalen US-Dollars zu profitieren, wenn sie nicht handeln.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung