Bitcoin Leverage [Mit geliehenen Mitteln klug BTC handeln]

Bitcoin Leverage – mit geliehenen Mitteln klug handeln

BTC Leverage

Nachdem Bitcoin Trading den Titel der schlechtesten Investition des Jahres 2014 erhalten hat, braucht es möglicherweise keine weitere Einführung, wenn es um potenzielle Risiken und Verluste geht. Gleichzeitig war der Markt aber auch ein Zufluchtsort für disziplinierte Daytrader, die in der Regel in kürzerer Zeit eine höhere Rendite erwirtschaften. Sie nutzen die Bitcoin Leverage für sich.

Exchanges wie Coinbase, Kraken oder Bitfinex machen es leicht, sich beim Currency Trading selbst auszuprobieren und beim BTC Handeln die Bitcoin Margin zu nutzen. Dennoch sollte jeder, der von Bitcoin Leverage profitieren möchte, auch damit beschäftigen, wie Verluste vermieden werden. Schließlich ist das Handeln mit Leverage auch riskant und kann im Margin Trading zu bedeutenden Verlusten führen.

Bitcoin Leverage – Mit BTC handeln

Bitcoin Händler sind aktiv auf der Suche nach den bestmöglichen Lösungen für den Handel und die Investition in Bitcoin. Auf der grundlegendsten Ebene ist eine Kryptowährung wirklich nicht anders als das Geld, das du in deiner Brieftasche hast, in dem Sinne, dass sie keinen inneren Wert hat, denn Kryptowährungen sind nur Bits von Daten, während echtes Geld nur ein Stück Papier ist.

Wenn die Zentralbanken viel Geld drucken, steigt die Inflation, wodurch der Währungswert sinkt. Da es eine begrenzte Anzahl von Bitcoins gibt und dies für die Mehrheit der anderen Krypto-Währungen gilt, kann die Angebotsseite nicht zunehmen, was Bitcoin weniger anfällig für Inflation macht. Bitcoin kann aber gehandelt werden, besitzt Marken, kann getauscht werden und all das beeinflusst den Kurs.

Erfahre hier mehr über den BTC Exchange, das Margin Trading und was du beim BTC handeln beachten solltest.

Anzeige

Von Bitcoin Exchanges profitieren

Eines der attraktivsten Dinge beim Bitcoin-Handel ist die Möglichkeit, Leverage zu nutzen. Bitcoin Leverage gibt Händlern die Möglichkeit, auch mit kleinem Kapital größere Beträge zu handeln. In diesem Zusammenhang funktioniert das BTC Currency Trading ähnlich wie sein erfahrenes Gegenstück, der Forex-Handelssektor, der auch seinen Händlern ähnliche Möglichkeiten bietet.

Zum Beispiel stellt ein 50:1-Forex-Leverage die Fähigkeit des Händlers dar, Geschäfte 50-mal mehr als sein tatsächliches Kapital zu platzieren. Ähnlich wie auf dem BTC-Handelsmarkt ermöglicht der Liquiditätsanbieter den Nutzern die Eröffnung von Leverage-Positionen, indem er ihre Mittel bereitstellt. Diese Bitcoin Leverage Ratios sind jedoch aufgrund der anhaltend hohen Volatilität von Bitcoin deutlich geringer als die von Forex. Die maximale Hebelwirkung beträgt 50:1.

Erfolgreich mit Bitcoin handeln

Leverage ist das Verhältnis von Kredit zu Eigenkapital, das in eine Finanztransaktion investiert wird. Je höher der Kredit, desto größer der Leverage und desto geringer die Eigenkapitalinvestition. Durch die Reduzierung des einzubringenden Anfangskapitals wird eine Steigerung der Rentabilität erreicht. Ein erhöhter Leverage erhöht auch die Risiken der Transaktion, da sie zu einer geringeren Flexibilität oder einem höheren Risiko der Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit führt.

Drohende Verluste beim Handeln mit Bitcoin Leverage

  • Es stimmt zwar, dass ein hoher Leverage hohe Renditen abwirft, aber das Gleiche gilt auch für Verluste. Zum Beispiel: Wenn du das Kapital im Wert von einem Euro halten und 50 Euro Leverage leihen möchtest, um auf dem Bitcoin-Markt zu handeln, wobei 1 Pip 1/100 eines Cents ist, dann würde eine Bewegung in Richtung günstiger Preise nach oben, sagen wir für 100 Pips, den Gewinn von einem Euro oder 0,1 Prozent bringen.
  • Aber für den Fall, dass der Preis sich nicht in die gewünschte Richtung verändert, wäre der Verlust so hoch wie der Gewinn. Ein Leveraged Trade (Bitcoin Leverage) im Wert von 50.000 Euro, verringert um 100 Pips, würde dich 5.000 Euro plus Zinsen kosten und somit Deinen Kontostand negativ verändern.
  • Dasselbe gilt, wenn du auf eine Abwärts-Kursrichtung setzen möchtest, indem du eine Short-Position nutzt. Hier fungiert BTC beim Currency Trading fast als einer Art Bargeld, das dann bei Spitzenwerten wieder verkauft wird. Später kaufst du die gleiche Summe BTC von der abwärts gerichteten Position für weniger Geld. Falls die Vorhersage ungültig wird und sich der Preis nach oben bewegt, bist du verpflichtet, Bitcoins auf einem hohen Niveau zurückzukaufen, um die Zinsen deines Kreditgebers zu bezahlen.

Bitcoin Volatilität erhöht Risiken bei hohem Bitcoin Leverage

Wir haben gesehen, wie der Wert der Kryptowährung innerhalb eines Jahres von den überbewerteten $1.100 auf einen unterbewerteten Punkt gefallen ist – mehr oder weniger. Es wird keine Kontroverse geben, wenn man sagt, dass viele langfristige Investoren aufgrund der langen Tiefphase von Bitcoin verbrannt sind, während viele BTC Day Trader mittlerweile riesige Summen durch den Kauf von Short-Positionen verdient haben.

Gleichzeitig ist es wichtig, beim Currency Trading darauf zu achten, dass nur die professionellen Händler es geschafft haben, mit Gewinnen nach Hause zu gehen, die nur begrenzt von Leveraged Trades abhängig waren. In der Tat konzentrierten sie sich mehr auf das Management kurzfristiger Risiken als auf massive Rendite-Fantasien. Um es kurz zu machen, sie verstanden, wie die Volatilität ihre Hebelwirkung beeinträchtigen könnte, wenn ihre Vorhersage ungültig wird; und deshalb liehen sie sich weniger Geld und spielten nur um kleine Gewinne, indem sie angemessene Preisgrenzen setzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=KMWRvDIpIng

Exchange: Schwankungen durch Margin Trading

Letztes Jahr, zwischen dem 14. August und dem 18. August 2014, fiel der Bitcoin-Preis an allen wichtigen Börsen um fast 100 $ – ein Ereignis, das bekanntlich als Flash-Crash bezeichnet wurde. Viele Experten interpretierten den Absturz als Folge des Margenhandels – eine Art Leverage-System, bei dem Händler Sicherheiten zur Deckung des Kreditrisikos hinterlegen müssen.

Margin Trading-Kritiker Raffael Danielli erklärte dies so: “Der Rückgang unter 400 war hauptsächlich auf das Fehlen von Geboten im Orderbuch zurückzuführen und nicht darauf, dass der Markt glaubte, dass der wahre Wert unter 400 lag, wie die Erholung auf über 440 Minuten später im Wesentlichen bewies.

Es gab immer noch einige, die bei solchen unangekündigten Kursbewegungen tatsächlich Verluste vermeiden konnten. Als der Kurs von 500 auf 400 zurückging, fanden viele Händler die Gelegenheit, Long-Positionen mit geringem Hebel zum Aufwärtsrisiko 420 zu kaufen. Sie deckten schließlich ihre Verluste ab, als der Preis buchstäblich über 420 zurück prallte, um das primäre Aufwärtsrisiko bei 440 zu testen.

Bitcoin Future

Eine Erhöhung der Hebelwirkung könnte einfach zu einer verstärkten Volatilität der Bitcoin-Positionen führen. Dabei ist es ideal, wie bei den meisten professionellen Händlern, minimal fremdfinanzierte Trades zu platzieren. Viele Bitcoin-Exchanges selbst haben ihre Leverage-Eigenkapitalquoten gesenkt, nachdem sie sich im vergangenen Jahr den ausgedehnten Abwärtstrends von BTC ausgesetzt sahen. Mehr Geld einzahlen, weniger Geschäfte machen.

BTC handeln bei Kraken

Kraken ist eine in Kanada, der EU, Japan und den USA tätige Krypto-Exchange mit Sitz in den USA und die weltweit größte Plattform in Euro-Volumen und Liquidität. Die Börse bietet BTC Preise für das Bloomberg-Terminal an.

Während des gesamten Jahres 2017 litt die Exchange unter DDoS-Angriffen und Performance-Problemen. Im November 2017 entschuldigte sich Kraken-CEO Jesse Powell für die Probleme, lobte aber seine Sicherheit und zitierte seine tadellose Bilanz. Am 10. Januar 2018 setzte Kraken den Handel für mehr als 48 Stunden aus, während er ein Upgrade durchführte, das nur 2 Stunden dauern sollte. Seit der Eröffnung im Jahr 2011 war dies die längste Betriebsunterbrechung.

BTC mit Bitfinex handeln und tauschen

Bitfinex ist eine Krypto-Währungshandelsplattform, die von iFinex Inc. mit Sitz in Hongkong betrieben wird und auf den British Virgin Islands registriert ist.

Untersuchungen zeigen, dass die Preisveränderungen von Bitcoin auf Bitfinex etwa die Hälfte des Preisanstiegs für Bitcoin Ende 2017 ausmachte. Diese Plattform zum BTC handeln wurde im Dezember 2012 als Peer-to-Peer Bitcoin-Plattform gegründet und bietet Nutzern weltweit Dienstleistungen im Bereich des Digital Asset Trading an.

Die Exchange begann zunächst als P2P Margin Lending Plattform für Bitcoin und fügte später Unterstützung für weitere Krypto-Währungen hinzu. Im Mai 2015 wurden allerdings 1500 Bitmünzen während eines Hacks gestohlen. 2016 war Bitfinex Gegenstand des Hacks.

Darin wurden 72 Millionen Dollar an Bitcoin von den Konten der Kunden gestohlen. Unmittelbar danach stürzte der Handelspreis von Bitcoin um 20% ab. Nachdem die Exchange von der Verletzung erfahren hatte, stoppte sie zunächst alle Abhebungen und den Handel mit BTC.

Exchange and Currency Trading – Handeln mit Coinbase

Coinbase ist eine digitale Exchange mit Sitz in San Francisco, Kalifornien.

  • Sie vermitteln den Austausch von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin mit Papierwährungen in rund 32 Ländern und Bitcoin-Transaktionen und -Speicherung in 190 Ländern weltweit. Die Exchange wurde im Juni 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam gegründet. Blockchain.info-Mitbegründer Ben Reeves war Teil des ursprünglichen Gründungsteams, trennte sich aber später von Armstrong, da sich die Funktionsweise der Wallets unterschied.
  • Im Oktober 2012 startete das Unternehmen die Dienstleistungen zum Kauf und Verkauf von Bitcoin durch Banküberweisungen. Im Mai 2013 erhielt das Unternehmen von der Venture Capital-Firma Union Square Ventures eine Investition in Höhe von 5 Mio. US$ A. Im Jahr 2014 wuchs das Unternehmen auf eine Million Benutzer an, erwarb den Blockchain-Explorer-Dienst Blockr und das Web-Bookmarking-Unternehmen Kippt, sicherte sich eine Versicherung für den Wert der auf ihren Servern gespeicherten BTC und führte das Tresorsystem zur sicheren Speicherung von Bitcoin ein.
  • Im Laufe des Jahres 2014 ging das Exchange Unternehmen auch Partnerschaften mit Overstock, Dell, Expedia, Dish Network, Time Inc. ein, um Bitcoin-Zahlungen anzunehmen. Im Januar 2015 erhielt das Unternehmen eine Investition von 75 Millionen US-Dollar, angeführt von Draper Fisher Jurvetson, der New York Stock Exchange, USA, und mehreren Banken. Später im Januar startete Coinbase eine in den USA ansässige Bitcoin-Exchange für das professionelle Handeln.
  • Coinbase begann, Exchange Dienstleistungen in Kanada im Jahr 2015 anzubieten, doch im Juli 2016 kündigte die Exchange an, die Dienstleistungen im August nach der Schließung ihres kanadischen Online-Zahlungsdienstleisters Vogogo einzustellen.

Fazit 

Beim Margin Trading leihst du finanzielle Mittel, um BTC zu kaufen. Dies hat zur Folge, dass sich der Gewinn oder Verlust der Exchange Ergebnisse bei Bitcoin-Leverage vergrößert. Die BTCs dienen als Sicherheit für das Darlehen. Der Nettowert – die Differenz zwischen dem Wert der BTC und dem Darlehen – entspricht zunächst dem Betrag der eigenen Mittelabflüsse. Diese Differenz muss über einer Mindestspanne liegen, deren Zweck es ist, den Broker vor einem Wertverlust so weit zu schützen, dass der Anleger das Darlehen bei Bitcoin Leverage nicht mehr decken kann.

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: