Bitfinex-Tether-Skanal: beteiligter Boss steht 2022 vor Gericht

05.08.2021 15:21 520 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Ein Bundesrichter hat entschieden, das der ehemalige NFL-Investor Reginald Fowler nächstes Jahr wegen Betrugs an Kryptobörsen vor Gericht erscheinen muss.

2022 wird es für NFL-Investor interessant

Wie Law360 berichtet, dass ein Bundesrichter aus New York einen vorläufigen Termin im Jahr 2022 für den Prozess gegen Reginald Fowler bekannt gegeben hat. Für die Bereitstellung von Schattenbankdiensten hat Fowler angeblich Crypto Capital genutzt, das Zahlungsabwicklungsunternehmen, das in einem 850-Millionen-USD-Skandal mit Bitfinex und Tether verwickelt war.

Fowler wird für Krypto-Scams beschuldigt, an dem Millionen von US-Bürgern beteiligt waren. Fowler, der eine einmalige Investition in die Minnesota Vikings-Franchise der NFL getätigt hat, wurde beschuldigt, ein Schattengeschäft mit Bankkonten für Krypto-Börsen betrieben zu haben. Fowler hatte mit mehreren Banken zusammengearbeitet, die Konten und Finanzdienstleistungen für digitale Börsen bereitstellen. Er hat diese in die Irre geführt, indem er behauptete, an Immobiliengeschäften zu arbeiten, während er in Wahrheit nicht lizenzierte Krypto-Transaktionen verarbeitete und Gelder für Krypto-Börsen aufbewahrte. Fowler lieferte auch gefälschte Anweisungen für Geldtransfers, um seine illegalen Krypto-Geschäftsoperationen zu verschleiern.

Vermutlich wird Fowler wegen des Bankbetrugs und Verschleierung illegaler Transaktionen in der Größenordnung eines großen Unternehmens angeklagt. Dokumente zeigen, dass Fowler das Zahlungsunternehmen Crypto Capital (damals von seiner Global Trading Solutions LLC betreut) für diese nicht lizenzierten Operationen verwendet hat. Der Prozess ist für Februar 2022 geplant. Allerdings könnte dieser auf April verschoben werden, wenn dies aufgrund von Pandemiebeschränkungen erforderlich ist. Das oben genannte Unternehmen war an Betrug im Zusammenhang mit bekannten Krypto-Unternehmen mit demselben Management-Team (Bitfinex und Tether LTD) beteiligt, die einen Verlust von 850 Millionen USD erlitten haben.

iFinex, die Muttergesellschaft, hatte eine Geldstrafe von 18,5 Millionen USD gezahlt, um den Fall beizulegen, und war gezwungen, ihre Dienstleistungen im Bundesstaat New York einzustellen. Der Verlust von knapp 900 Millionen USD war das Ergebnis der Kooperation von Bitfinex und Tether mit Crypto Capital.
©Bild via Pixabay / Lizenz


FAQ zum Bitfinex-Tether-Skandal & Gerichtsverfahren 2022

Was ist der Bitfinex-Tether-Skandal?

Bitfinex, eine Kryptowährungsbörse, und Tether, ein Unternehmen dass eine gleichnamige Kryptowährung ausgibt, sind beschuldigt worden, Marktpreise durch die Ausgabe nicht gedeckter Tether manipuliert zu haben, was zu einem großen Skandal geführt hat.

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung

Wer ist im Bitfinex-Tether-Skandal involviert?

Einer der Hauptakteure ist Stuart Hoegner, der General Counsel von Bitfinex und Tether, dessen Rolle in der Kontroverse stark untersucht wird.

Wann wird der Prozess zum Bitfinex-Tether-Skandal stattfinden?

Das Gerichtsverfahren ist für 2022 angesetzt, das genaue Datum ist allerdings noch nicht festgelegt.

Was wird Stuart Hoegner vorgeworfen?

Hoegner wird vorgeworfen, an Manipulationen des Kryptowährungsmarktes beteiligt gewesen zu sein, indem er Tether ausgab, die nicht ausreichend durch Reserven gedeckt waren.

Was könnte das Ergebnis des Prozesses bedeuten für den Kryptomarkt?

Das Ergebnis des Prozesses könnte weitreichende Folgen für den Kryptowährungsmarkt haben. Bei einem Schuldspruch könnten Regulierungen verschärft und das Vertrauen in Kryptowährungen insgesamt erschüttert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der ehemalige NFL-Investor Reginald Fowler muss im Jahr 2022 vor Gericht erscheinen, da er des Betrugs an Kryptobörsen beschuldigt wird. Fowler wird vorgeworfen, Schattenbankdienste genutzt zu haben, um illegale Kryptotransaktionen durchzuführen und Gelder für Kryptobörsen aufzubewahren.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

...
100$ Trading Guthaben geschenkt!

Ob Crypto Trading oder Forex Trading - Sichere dir 100$ Startguthaben und Trade bei einem ausgezeichneten Forex und Crypto Broker. Jetzt kostenlos anmelden und Bonus sichern!

Werbung