Bitfinex-Tether-Skanal: beteiligter Boss steht 2022 vor Gericht

Bitfinex-Tether-Skanal: beteiligter Boss steht 2022 vor Gericht

Rate this post

Ein Bundesrichter hat entschieden, das der ehemalige NFL-Investor Reginald Fowler nächstes Jahr wegen Betrugs an Kryptobörsen vor Gericht erscheinen muss.

2022 wird es für NFL-Investor interessant

Wie Law360 berichtet, dass ein Bundesrichter aus New York einen vorläufigen Termin im Jahr 2022 für den Prozess gegen Reginald Fowler bekannt gegeben hat.

Anzeige

Für die Bereitstellung von Schattenbankdiensten hat Fowler angeblich Crypto Capital genutzt, das Zahlungsabwicklungsunternehmen, das in einem 850-Millionen-USD-Skandal mit Bitfinex und Tether verwickelt war.

Fowler wird für Krypto-Scams beschuldigt, an dem Millionen von US-Bürgern beteiligt waren. Fowler, der eine einmalige Investition in die Minnesota Vikings-Franchise der NFL getätigt hat, wurde beschuldigt, ein Schattengeschäft mit Bankkonten für Krypto-Börsen betrieben zu haben.

Fowler hatte mit mehreren Banken zusammengearbeitet, die Konten und Finanzdienstleistungen für digitale Börsen bereitstellen. Er hat diese in die Irre geführt, indem er behauptete, an Immobiliengeschäften zu arbeiten, während er in Wahrheit nicht lizenzierte Krypto-Transaktionen verarbeitete und Gelder für Krypto-Börsen aufbewahrte.

Anzeige

Fowler lieferte auch gefälschte Anweisungen für Geldtransfers, um seine illegalen Krypto-Geschäftsoperationen zu verschleiern.

Vermutlich wird Fowler wegen des Bankbetrugs und Verschleierung illegaler Transaktionen in der Größenordnung eines großen Unternehmens angeklagt.

Dokumente zeigen, dass Fowler das Zahlungsunternehmen Crypto Capital (damals von seiner Global Trading Solutions LLC betreut) für diese nicht lizenzierten Operationen verwendet hat.

Der Prozess ist für Februar 2022 geplant. Allerdings könnte dieser auf April verschoben werden, wenn dies aufgrund von Pandemiebeschränkungen erforderlich ist.

Das oben genannte Unternehmen war an Betrug im Zusammenhang mit bekannten Krypto-Unternehmen mit demselben Management-Team (Bitfinex und Tether LTD) beteiligt, die einen Verlust von 850 Millionen USD erlitten haben.

iFinex, die Muttergesellschaft, hatte eine Geldstrafe von 18,5 Millionen USD gezahlt, um den Fall beizulegen, und war gezwungen, ihre Dienstleistungen im Bundesstaat New York einzustellen.

Der Verlust von knapp 900 Millionen USD war das Ergebnis der Kooperation von Bitfinex und Tether mit Crypto Capital.


©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: