Bitcoin-Prognosen im Jahr 2019, welche waren zutreffend?

Bitcoin-Prognosen im Jahr 2019, welche waren zutreffend?

Im Jahre 2019 wurde Bitcoin mit vielen lächerlichen Prognosen konfrontiert. Darunter waren auch die Prognosen der bekannten Krypto-Experten dabei. Was für Auswirkungen hatte Bitcoin im Jahr 2019? Welche Prognosen waren präzise über die Bitcoin-Preise für 2019? Welche Entwicklung wird Bitcoin im Jahr 2020 nehmen?

Wie hat Bitcoin sich im Jahr 2019 entwickelt?

Für das Jahr 2019 hatte Bitcoin die Notwendigkeit, wieder etwas Schwung aufzunehmen, nachdem das Jahr 2018 so schlecht verlaufen war. Zwar ist Bitcoin nicht im Laufe des Kalenderjahres auf unbekanntes Land vorgedrungen, doch hat es sich hervorragend entwickelt. Zum Jahresbeginn am 4. Januar 2019 lag der Wert von Bitcoin bei knapp 3.800 USD und zum 31. Dezember 2019 ca. bei 7.200 USD. Der Wert erreichte 2019 ein großes Wachstum. Doch was haben Experten für Bitcoin im Jahr 2019 vorhergesag und lagen sie richtig?

Mike Novogratz gehört zu den wenigen Experten, die genaue Bitcoin-Prognosen für 2019 getroffen haben. Laut ihm zufolge sollte Bitcoin im Jahr 2019 6.800 Dollar überschreiten, was auch tatsächlich erfolgte. Zwar mag dies zu diesem Zeitpunkt nach einer konservativen Vorhersage ausgesehen haben, dennoch lag er damit richtig. Bis Ende 2019 lag Bitcoin etwas höher als von ihm prognostiziert.

Der Leiter von Blockchain bei PlayChip Global, Luke Lombe, prognostizierte, dass Bitcoin Ende 2019 einen Wert von 12.600 Dollar erreichen wird. Der Krypto-Analyst Kyle Fournier und Hans Battle, der CFO von Incremint, glaubten, dass Bitcoin im Jahr 2019 die 10.000-Dollar-Marke erreichen würde (was der Fall war) und der Preis sich dort einpendeln würde.

Nach dem aktuellen Stand des Edge-Bot-Reviews 2020 haben sich auch Experten mit ihren BTC-Prognosen völlig geirrt. Einer dieser Experten ist sicherlich Fran Strajnar, der CEO von Brave New Coin. Dieser hielt die Verbesserung der Infrastruktur und starke Fundamentaldaten für die Grundlage für einen bevorstehenden Preisanstieg von Bitcoin. Er prognostizierte jedoch, dass Bitcoin am 1. Januar 2020 die 200.000 USD-Marke erreichen wird. Diese Prognose war ein großer Irrtum und verfehlte die Realität bei weitem.

Anzeige

Als weiterer Experte ist John McAfee mit der Meinung angetreten, dass Bitcoin die Höchstwerte im Jahr 2019 erreichen wird. Laut ihm würde Bitcoin irgendwann im Jahr 2019 die 1-Million-Dollar-Marke erreichen. In der Tat war McAfee mit seinen Prognosen ziemlich daneben.

Bitcoin legt guten Start hin

Das Jahr 2020 hat für Bitcoin sehr gut begonnen, was ein Anzeichen für die Zukunft sein könnte. Die Halbierung von Bitcoin steht jedoch vor der Tür, wodurch der Preis von Bitcoin möglicherweise steigen oder fallen wird. Die letzten beiden Vorfälle der Bitcoin-Halbierung führten zu einem exponentiellen Preisanstieg von Bitcoin im Laufe von 12 bzw. 18 Monaten, was ein Hinweis darauf ist, dass Bitcoin in der Tat unerreichte Grenzen überwinden wird.

Trotz dieser Tatsache kann der Preis von Bitcoin zwar steigen, es ist jedoch zu beobachten, wie lange es dauern wird oder ob der Preis tatsächlich steigen wird. Während einige Experten davon ausgehen, dass Bitcoin bis Ende 2020 bis zu 100.000 Dollar erreichen wird, prognostizieren andere, dass der Preis auf 4.000 Dollar fallen wird.

Im Jahr 2019 hat Bitcoin keine enormen Höhen erreicht, wie von zahlreichen Experten prognostiziert, dennoch hatte Bitcoin ein gutes Wachstum im Jahr 2019. Das sind gute Vorzeichen für 2020. Die Halbierung von Bitcoin soll 2020 erfolgen, was langfristig zu einer Preiserhöhung führen kann. Angesichts der Bitcoin-Preisprognosen für 2020 diskutieren einige Experten darüber, ob Bitcoin die 100.000-Dollar-Marke erreichen wird. Die Zukunft von Bitcoin wird erst mit der Zeit deutlich, nämlich gegen Ende des Jahres 2020.

Bildquelle: depositphotos / Gesrey

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: