Bitcoin-Halbierung: die Rettung vor einem Bärenmarkt ?

Bitcoin-Halbierung: die Rettung vor einem Bärenmarkt ?

Der nächste Schritt zur Reduzierung der Belohnungen des Minings, die für Mai 2020 geplant ist, wird erwartet. Viele Trader und Investoren sind sich nicht einig über die wahrscheinlichen Auswirkungen. Sämtliche Erwartungen sind nun auf die Halbierung in sieben Monaten gerichtet. 

Lässt sich eine weitere Bärenmarktkrise mit der Halbierung verhindern?

Mit der Bitcoin-Halbierung, bei der die Anzahl der an die Miner ausgeschütteten Bitcoins halbiert wird, dürfte im Allgemeinen einen großen Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben, auch wenn niemand genau weiß, wie dieser Einfluss aussehen wird. Die Woche ist BTC von einer Abwärtsbewegung geprägt. Die Tatsache, dass es dem Bitcoin BTC nicht gelungen ist, den Widerstand über 8.400 US-Dollar wieder zu brechen, sorgte erneut zu einem Rückgang.

Aus historischer Sicht kam es zu bedeutenden Rallyes vor diesem Ereignis. Dies war sicher auch bei dem kleinen Bruder Litecoin in diesem Jahr der Fall, der in sechs Monaten um 380 Prozent zulegte. Über die Bedeutung der Halbierung und wie sie sich auf die Belohnungen der Miner auswirken wird, hat der Trader und Analyst “CryptoWelson” seine Ansicht geäußert.

“1.800 Bitcoins werden pro Tag abgebaut. Dies entspricht einem Wert von 15 Millionen US-Dollar, die täglich an den Markt verkauft werden. Im Mai 2020 halbiert sich die Blockbelohnung auf 6,25 BTC, was bedeutet, dass 7,5 Mio. USD weniger benötigt werden, um die BTC der Miner aufzunehmen.”

Mit der bevorstehenden Mining des 18-millionsten im Umlauf befindlichen Bitcoins wird deutlich, dass das Angebot geringer wird und neue Bitcoins immer knapper werden. In diesem Fall wird es vor allem nach der Halbierung der Blockbelohnungen immer weniger werden. Zu beachten ist auch, dass bereits 85,7 Prozent aller Bitcoins gewonnen wurden.

Dabei wird der Bitcoin-Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt, was im nächsten Jahr zu einem Anstieg kommen dürfte. Die Institutionen sind eindeutig an dem digitalen Asset interessiert, das sich in diesem Jahr zu den traditionellen Anlagen gefestigt hat.

Anzeige

Quellenangaben: newsbtc
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: