Bitcoin geht die Kraft aus, 10.000 USD sind nicht mehr zu halten

Bitcoin geht die Kraft aus, 10.000 USD sind nicht mehr zu halten

Obwohl der Bitcoin (BTC) unter die 10.000 US-Dollar gefallen ist, hat sich der Kurs wieder gut erholt und befindet sich wieder darüber. Die meisten Altcoins sind den Bewegungen von Bitcoin gefolgt, müssen aber wieder einiges gut machen, um wieder in den grünen Bereich zu kommen.

Bitcoin zeigt Schwäche

Angesichts der hohen Korrelation schauen jetzt alle auf die Wall Street, da der Markt heute zum ersten Mal seit Freitag geöffnet hat und sich die Öffnung auf den Bitcoin-Preis auswirken wird.

Bitcoin hat nach wie vor Probleme die 10.000 USD zu halten. Bären haben wieder die Kontrolle übernommen und drücken den Kurs wieder nach unten. Der Tiefpunkt von 9.880 USD hat damit den CME-Gap bei 9.600 USD nahezu gefüllt.

Das aktuelle Intraday-Hoch liegt bei 10.400 USD, ist aber wieder weiter nach unten gefallen, die 10.000 USD sind allerdings ein hart umkämpfter Bereich.

Laut Santiment, einem Datenanalyse-Unternehmen zeigt die Netzwerkaktivität von Bitcoin trotz des jüngsten Rückgangs unter 10.000 USD ein optimistisches Verhalten. Das Unternehmen stellte fest, dass die täglichen aktiven Adressen sich manchmal auf eine bevorstehende Preisentwicklung hinweisen.

Anzeige

Darüber hinaus berichtete Santiment, dass das Bitcoin-Transaktionsvolumen in letzter Zeit gestiegen ist, was darauf hindeutet, dass das Interesse um dieses Preisniveau bei 10.000 USD steigt.

Altcoins ähneln häufig größeren Bewegungen von Bitcoin, gestern war keine Ausnahme. Ethereum erreichte seinen Tiefpunkt bei 325 USD, Ripple landete bei 0,23 USD.

Die gesamte Marktkapitalisierung sank nach den täglichen Tiefständen um 15 Milliarden USD und liegt aktuell bei rund 323 Milliarden USD.

Es gibt aber auch Coins die sich ganz gut halten, darunter Chainlink mit einem Anstieg von 1 Prozent, wodurch es möglich war, in die Top 5 zu kommen. Bitcoin Cash (0,5 Prozent), Bitcoin SV (5,2 Prozent), Binance Coin (2,4 Prozent) und Litecoin (1,3Prozent) konnten sich ebenfalls gut halten. Im Gegensatz dazu verliert Polkadot 4 Prozent.

IOST hat es nach einem Anstieg von 28 Prozent in die Top 100 geschafft. Dash konnte 10,5 Prozent dazugewinnen und Zcash 10 Prozent.

Elrond ist um 9 Prozent gestiegen. Es ist erwähnenswert, dass das Unternehmen kürzlich einen 1000: 1-Token-Swap abgeschlossen und die native Kryptowährung von ERD in eGLD umbenannt hat.

Auf der anderen Seite fällt Ampleforth um 12 Prozent  auf 0,7 USD, gefolgt von Yearn.Finance (-10 Prozent ), Serum (-9 Prozent ) und DFI.Money (-8 Prozent ).

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: