Bitcoin (BTC)-Dominanz erreicht 5-Monatshoch, Altcoins bluten

Bitcoin (BTC)-Dominanz erreicht 5-Monatshoch, Altcoins bluten

Während es Bitcoin auf ein weiteres neues Jahreshoch geschafft hat, sind die Altcoins weit zurückgeblieben. Das zeigt sich vor allem auch daran, dass die Bitcoin-Dominanz zugenommen hat.

Bitcoin Dominanz

Bitcoin marschiert von einem Jahreshoch zum nächsten, während die meisten Altcoins nicht mehr nachkommen und sogar tiefer fallen. Infolgedessen ist die Bitcoin-Dominanz auf über 65% gestiegen.

In den letzten 24 Stunden konnte gut mitverfolgt werden, dass die meisten Altcoins an Wert verloren haben oder stagnieren.

Ethereum startete kurz auf die 470 USD zu, die Bären waren allerdings stärker und es ist ihnen gelungen, den Kurs wieder auf die 460 USD zu drücken.

XRP hat es auch getroffen und konnte die 0,26 USD nicht halten. Polkadot ist um 0,6% gesunken, Binance Coin um 0,8% und Cardano um 0,9% hat es aus den Top Ten leicht erwischt. Bitcoin Cash und Chainlink kamen nicht so gut davon und fielen um 5% bzw. um 3%.

Anzeige

Litecoin ist die einzige Ausnahme, die um 4,5% gepumpt wurde.

Stark verloren haben ABBC Coin hat -11,6%, Ocean Protocol -11%, NEAR Protocol -10% und OMG Netzwork -9%. Im Gegensatz dazu hat Decred einen Preisanstieg von 15% dazugewinnen können.

In weniger als einer Woche nach einem Preissturz auf die 14.300 USD hat es der BTC geschafft, über die 16.000 USD zu kommen.

Für BTC war das allerdings noch nicht alles, der Preis schaffte es sogar bis zu 16.500 USD, was dem höchsten Preis seit Januar 2018 entspricht.

Bitcoin kühlt aktuell wieder etwas ab und auch die Marktdominanz geht zurück. Der Wert beträgt laut Tradingview allerdings immer noch über 65%. Dieser spiegelt die Gesamtmarktkapitalisierung von Bitcoin mit allen anderen Altcoins.

[email protected] Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: