Achtung! Bitcoin-Wal geht von Bitcoin (BTC)-Fake-Rally aus

Achtung! Bitcoin-Wal geht von Bitcoin (BTC)-Fake-Rally aus

Während der gesamte Kryptomarkt derzeit bullisch ist, gibt es auch einige, die den derzeitigen Bullrun nur als Fake sehen. Einer davon ist der bekannte Krypto-Trader Joe007.

Findet gerade eine Fake-Rally statt?

Der Bitcoin ist in dieser Woche bereits um 21 Prozent gestiegen. Ein Bitcoin-Wal geht allerdings davon aus, dass dieser Bullrun einfach nur ein Fake ist.

Ein bekannter Trader namens Joe007 sitzt aktuell auf einem monatlichen Verlust von knapp 20 Millionen US-Dollar auf, da er einfach davon ausgeht, dass die aktuelle Bitcoin-Rally ein Fake ist.Er bezeichnete den Aufwärtstrend von Bitcoin als organisierte FOMO-Rally, bei der große Mitspieler kleine Händler manipulieren, damit sie durch den Halbierungs-Glauben in den Markt kommen.

Tyler Durden von ZeroHedge twitterte diese Woche:

“Der wöchentliche Bitcoin-Chart ist die Definition eines illiquiden Altcoin.”

Anzeige

“Urkomischer Zyklus, den er durchgemacht hat. Ich hoffe, dass die Halbierung so viele chinesische Miner wie möglich finanziell zerstören wird und wir anstelle dieses Pump-and-Dump-Films tatsächlich einen legitimen Bullenmarkt erleben können.”

Händler gehen davon aus, dass die die kommende Bitcoin-Knappheit etwas den BTC wertvoller machen wird, wobei ein beliebtes Preisvorhersage-Modell sogar ein Kursziel von 100.000 USD bis 2021 vorsieht.

Der Markt sieht, dass der Bitcoin sich vollständig aus seinem Tiefstand im Jahr 2020 bei rund 3.900 USD erholt hat. Der Preis zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt etwas über 9.100 US-Dollar, nachdem der BTC vom Tageshoch bei 9.500 USD etwas nach unten gegangen ist. Händler sind optimistisch, dass diese Aufwärtsdynamik vor der Halbierung über 10.000 USD hinausgehen wird.

Die Halbierung birgt allerdings auch kurzfristige Risiken für die Community mit sich. Miner laufen Gefahr, ihr Geschäft einzustellen, da ihre auf Dollar basierenden Miner-Belohnungen halbiert werden. Um ihre Betriebskosten zu decken, müssen sie ihre neu geschürften Bitcoin für einen höheren Preis verkaufen.

Laut Joe007, dem Wal, spricht jedoch niemand über die geringe Liquidität am Bitcoin-Markt. Er sagte sogar, dass Tether (USDT) den Preis künstlich nach oben gedrückt hat, um mehr Leute aufgrund des Halving-Glauben in den Markt zu holen.

Langfristig steht er dem Bitcoin allerdings positiv gegenüber, was die organische Nachfrage sowohl von institutionellen als auch von Einzelhandelsunternehmen zurückzuführen ist.

Bild via Pixabay Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: