Wird das fragile Währungssystem Bitcoin (BTC) ankurbeln?

Wird das fragile Währungssystem Bitcoin (BTC) ankurbeln?

Die wirtschaftlichen Ereignisse im Jahr 2020 haben Bitcoin (BTC) geholfen, seine Position als Währung und Wertspeicher ein wenig zu sichern.

Wird das fragile Währungssystem Bitcoin (BTC) ankurbeln?

Um die Auswirkungen der aktuellen wirtschaftlichen Turbulenzen aufgrund der COVID-19-Pandemie zu verhindern, haben Zentralbanken angefangen, mit beispiellosem Tempo Geld zu drucken.

Dieser Zustand hat viele Fiat-Währungen in eine prekäre Lage gebracht, da sie gegenüber dem US-Dollart stark an Wert verlieren und auch einer starken Abwertung ausgesetzt sind.

Ein Analyst stellt fest, dass dieses “fragile” Währungssystem in den kommenden Monaten und Jahren einen starken Einfluss auf Bitcoin haben könnte.

Er behauptet sogar, dass dies dazu führen wird, dass die Kryptowährungsmärkte ordentlich davon profitieren werden.

Anzeige

Der übermäßige Gelddruck, der erforderlich war, um mehrere Konjunkturpakete in Ländern weltweit zu finanzieren, hat zu einer zusätzlichen Verschuldung von Billionen Dollar geführt. Dies wirkt sich natürlich auf viele Fiat-Währungswerte aus.

Max Bronstein, der bei Coinbase an der institutionellen Berichterstattung arbeitet, hat kürzlich über den aktuellen Zustand des globalen Währungssystems getwittert und dabei erklärt, dass bei vielen Fiat-Währungen der Wert in den kommenden Monaten und Jahren mit ziemlicher Sicherheit sinken wird.

“Das globale Währungssystem war bereits in der Krise fragil, und zwar aufgrund der Stärke des Dollars und der hohen Verschuldung des Dollars. Monate nach der Krise sind viele Währungen jetzt anfällig für Abwertungen.”

Natürlich haben Krypto-Befürworter das bestätigt und auf die Notwendigkeit von Bitcoin hingewiesen.

Insbesondere beim US-Dollar hat Bronstein geschrieben, dass das “Schuldenjubiläum” eine potenzielle Goldwertbindung, und eine permanenten MMT drei mögliche Faktoren sind, die einen Rückgang des Dollarwerts auslösen könnten.

“Was würde die Abwertung des Dollars ankurbeln? 1. Schuldenjubiläum – die Regierung löscht die Staatsverschuldung 2. Goldwertbindung – fixiert den Preis des Dollars im Vergleich zu einem knappen Vermögenswert wie Gold 3. Permanente MMT – Regierung tritt mit neu ausgegebener Währung in den Arbeitsmarkt ein.”

Dieser Trend könnte eine erhebliche Volatilität für Bitcoin und andere Kryptowährungen auslösen.

Die Inflation und die Abwertung der Fiat-Währungen haben Bitcoin sicherlich etwas gestärkt.

Bronstein meint, dass er diesen Trend auch erwartet, um eine erhöhte Volatilität auf dem Forex-Markt zu erzeugen.

“Mit globalen Währungsvolumina von historischen Tiefstständen und einer riesigen Welle neuer Schulden kommt ein Feuerwerk auf den Devisenmarkt.”

Wie sich dies auf die Benchmark-Kryptowährung auswirken könnte, wird aufgrund ihrer einzigartigen Positionierung als eine der wenigen Währungen mit absoluter Knappheit wahrscheinlich durch einen Rückgang auf dem Forex-Markt einen Schub erhalten.

Die Volatilität von Bitcoin weist derzeit den niedrigsten Stand seit über einem Jahr auf, was darauf hindeutet, dass es bald zu einer signifikanten Bewegung kommen kann.

©Bild via Depositphotos.com

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: