WhatsApp kündigt Instant-In-App-Fiat-Zahlungen für Brasilien an

16.06.2020 16:57 154 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

WhatsApp hat Instant-In-App-Fiat-Zahlungen für über 120 Millionen Benutzer in Brasilien angekündigt.

WhatsApp In-App-Fiat-Zahlungen

Nach monatelangen Gesprächen und Versuchen hat WhatsApp endlich den Auslöser für Zahlungen in seiner App gedrückt. Heute gab der Facebook-eigene Messaging-Dienst bekannt, dass Nutzer in Brasilien als erste in der Lage sein werden, über seine Messaging-App Geld über Facebook Pay zu senden und zu empfangen, den Zahlungsdienst, den WhatsApp-Eigentümer Facebook im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat.

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Am 15. Juni wurde in einer von WhatsApp veröffentlichten Erklärung berichtet, dass Benutzer, die über Visa- und Mastercard-Debit- oder Kreditkarten von Banco do Brasil, Nubank oder Sicredi verfügen, nun Sofortzahlungen an ihre Nachrichten anhängen können.

Es gibt eine nicht näher spezifizierte Geldbegrenzung, die aufgrund von Bedenken zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus auferlegt wurde. Darüber hinaus dürfen WhatsApp-Benutzer in Brasilien nicht mehr als 20 In-App-Transaktionen pro Tag durchführen.

Berichten zufolge gibt es in Brasilien mehr als 120 Millionen Benutzer von WhatsApp, was etwa 57 % der Gesamtbevölkerung des Landes entspricht.

Während die offizielle Pressemitteilung keine anderen Gerichtsbarkeiten als Brasilien erwähnt, sagte Facebook-CEO Mark Zuckerberg auf seiner persönlichen Seite, dass weitere Länder "in Kürze" erwartet werden.

WhatsApp sagt in seinem Blog-Post, dass der Zahlungsdienst über einen sechsstellige PIN oder einen Fingerabdruck funktioniert, um Transaktionen abzuschließen. Der Zahlungsdienst derzeit für Verbraucher kostenlos ist, während Unternehmen eine Bearbeitungsgebühr von 3,99% zahlen, um Zahlungen zu erhalten.

Man verwendet es, indem man seinen WhatsApp Account mit der Visa- oder Mastercard-Kredit- oder Debitkarte verknüpft, wobei man zunächst mit lokalen Partnern wie Banco do Brasil, Nubank und Sicredi zusammenarbeitet. Cielo, ein Zahlungsverarbeiter, arbeitet ebenfalls mit WhatsApp zusammen, um Transaktionen abzuschließen. "Wir haben ein offenes Modell aufgebaut, um in Zukunft mehr Partner willkommen zu heißen", hieß es darin.

Wie das Unternehmen in der Vergangenheit betont hat, baut Facebook Pay "auf der bestehenden finanziellen Infrastruktur und den bestehenden Partnerschaften auf" und ist nicht mit der Wallet von Novi verbunden, die auf dem Libra-Netzwerk laufen wird.

WhatsApp könnte in verschiedenen Ländern unterschiedliche Zahlungssysteme für elektronische Fiat-Zahlungen verwenden. In Indien, wo der Messaging-Gigant Berichten zufolge seit Monaten In-App-Zahlungen testet, strebt WhatsApp die Verwendung einer lokal entwickelten Lösung namens UPI an, angeblich aufgrund des Drucks der inländischen Regulierungsbehörden.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

WhatsApp hat angekündigt, Instant-In-App-Fiatzahlungen für über 120 Millionen Benutzer in Brasilien anzubieten. Die Nutzer können über die Messaging-App Geld über den Zahlungsdienst Facebook Pay senden und empfangen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Top 10 meist gelesenen Beiträge

robert-f-kennedy-jr-im-falle-seiner-wahl-zum-praesidenten-moechte-er-den-usd-durch-bitcoin-decken

Robert F. Kennedy Jr.: Im Falle seiner Wahl zum Präsidenten möchte er den USD durch Bitcoin decken

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Robert F. Kennedy Jr. hat ein mutiges Versprechen abgegeben, dass er im Falle seiner Wahl zum Präsidenten...

kaspa-sorgt-fuer-marktuebergreifenden-aufschwung-der-zeitpunkt-fuer-den-presale-von-altsignals-koennte-nicht-besser-sein

Kaspa sorgt für marktübergreifenden Aufschwung - Der Zeitpunkt für den Presale von AltSignals könnte nicht besser sein

Kaspa (KAS) hat kürzlich einen börsenübergreifenden Aufschwung erlebt, der der Plattform im ersten Monat des 3. Quartals 2023 einen willkommenen...

krypto-haendler-bereiten-sich-auf-bitcoin-volatilitaet-vor-da-sich-der-fokus-auf-den-us-cpi-verlagert

Krypto-Händler bereiten sich auf Bitcoin-Volatilität vor, da sich der Fokus auf den US-CPI verlagert

Die Bollinger-Bänder, ein Indikator für technische Analysen, haben das Interesse von Krypto-Händlern und -Analysten geweckt, da sie auf einen möglichen...

kava-wird-konsolidiert-ist-dies-der-richtige-zeitpunkt-fuer-ein-investment-in-chancer

Kava wird konsolidiert. Ist dies der richtige Zeitpunkt für ein Investment in Chancer?

Zur Halbzeit des Jahres befindet sich Kava in einer weiteren Phase der Konsolidierung, wobei die Marktentwicklung Anzeichen von Stabilität zeigt....

jpmorgan-sieht-bitcoin-btc-preis-bei-650-000-us-dollar

JPMorgan sieht Bitcoin (BTC)-Preis bei 650.000 US-Dollar

JPMorgan geht davon aus, dass Bitcoin (BTC) letztendlich 650.000 US-Dollar erreichen könnte, sollte die Marktkapitalisierung die von Gold erreichen. Dazu...

freelancing-trifft-auf-wetten-prognose-fuer-den-erfolg-von-deelance-und-chancer-im-jahr-2023

Freelancing trifft auf Wetten: Prognose für den Erfolg von DeeLance und Chancer im Jahr 2023

Die Krypto-Märkte haben nach einigen bullischen Krypto-Nachrichten, die die Stimmung der Anleger positiv beeinflussten, wieder begonnen, durchzustarten. Gleich mehrere bullische...

der-beste-krypto-presale-des-jahres-2023-ein-genauerer-blick-auf-chancer-s-zukunftsaussichten

Der beste Krypto Presale des Jahres 2023? Ein genauerer Blick auf Chancer’s Zukunftsaussichten

Der beste Krypto Presale des Jahres 2023 entfaltet sich möglicherweise direkt vor unseren Augen. Der laufende Chancer Presale war bisher...

pepe-coin-weiter-im-trend-warum-anleger-stattdessen-auf-den-presale-von-altsignals-setzen-soll

PEPE Coin weiter im Trend. Warum Anleger stattdessen auf den Presale von AltSignals setzen soll

Jeder, der die Krypto-Märkte im zweiten Quartal 2023 auch nur ein bisschen im Auge behalten hat, wird bemerkt haben, dass...

wie-sich-die-neue-kryptowaehrung-altsignals-entwickelt-kann-sie-einen-100fachen-zuwachs-erreichen

Wie sich die neue Kryptowährung AltSignals entwickelt; Kann sie einen 100fachen Zuwachs erreichen?

Für Krypto-Investoren gibt es nichts Schöneres als einen bahnbrechenden neuen ICO, in den sie ihre Geld stecken können. Mit dem...

intotheblock-tether-usdt-erreicht-neues-allzeithoch-bei-der-marktkapitalisierung

IntoTheBlock: Tether (USDT) erreicht neues Allzeithoch bei der Marktkapitalisierung

Tether (USDT), der führende Stablecoin, erlebt einen Anstieg seiner Marktkapitalisierung und erreicht neue Allzeithochs, da seine Muttergesellschaft Anfang des Jahres...