Was Whisky, Gold und Bitcoin (BTC) gemein haben

28.08.2020 12:35 237 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Wie Gold, Silber und Bitcoin (BTC) scheinen Anleger auch Interesse an seltenen Whisky-Flaschen zu haben. Interessant sind sie deshalb, weil sie eine Gemeinsamkeit mit Gold und BTC haben.

Whisky als Anlage

Jede Whisky-Flasche ist ein Unikat, das perfekt gealtert ist, Aromen des Fasses selbst aufnimmt und bestimmte Eigenschaften der ursprünglichen Getreideernte beibehält. Aufgrund der Seltenheit der speziellen Whisky-Chargen sind diese Flaschen häufig für Sammler interessant und behalten nicht nur ihren Wert, sondern steigern diese im Laufe der Zeit sogar. Nimmt man zum Beispiel den 23-jährigen Pappy Van Winkle von Familiy Reserve.

Dieser amerikanische Whisky kostet 299 US-Dollar. Bourbon-Liebhaber würden allerdings ein kleines Vermögen für eine so Flasche bezahlen. Einzelhändler erhöhen den Preis für seltene Flaschen beim Verkauf bis zu 3.399 USD, was einem ROI von über 1.000 entspricht.

Und das für eine brandneue Flasche. Ältere Chargen des "Familiy Reserve" dieser Marke erzielen je nach Jahr, Charge und Lagerzeit viel höhere Preise. Aus diesen Grünen haben Anleger versucht, in seltenen Whisky fast genauso stark zu investieren, wie in Gold und Bitcoin. Der Vergleich zeigt genau, warum Vermögenswerte wie Bitcoin und Gold wertvoll sind. Der Grund, warum diese seltenen Whisky-Flaschen so teuer sind liegt nicht am Geschmack oder dem Geruch.

Sie verlangen solche Preise, weil das Angebot so knapp und die Nachfrage so enorm hoch ist. Wie bei Whisky können nicht mehr Bitcoin-Chargen hergestellt werden. Es tauchen immer öfter Altcoins auf, die versprechen, Bitcoin auf die eine oder andere Art zu schlagen, doch das Original kann nicht geschlagen werden. Gold ist selten, aber es ist nicht abzusehen, wie viel es davon noch gibt. Bitcoin ist weitaus vergleichbarer mit diesem Trend des Whisky-Kaufs durchaus vergleichbarer.

Es gibt eine festgelegte Anzahl von Falschen aus jedem Fass und nur eine bestimmte Anzahl von Fässern pro Jahr. Bestimme Jahre fallen besser aus als andere, was die Nachfrage natürlich erhöht, und das bei gleicher Charge. Nur wenige Sammler halten an diesen Flaschen als Investition fest, während andere einfach vergessen werden, bis jemand, der Glück hat, darauf stößt. Diese Analogie ahmt auch den frühen Bitcoin-Verlust nach, der durch falsch platzierte private Schlüssel verloren gegangen ist. Je mehr Whisky-Flaschen getrunken werden oder private Schlüssel verloren gehen, desto kleiner wird der Vorrat.

Es werden nie mehr produziert. Wenn das Interesse an Vermögenswerten jeglicher Art, sei es Bitcoin, Gold oder Whisky, plötzlich steigt, steigen damit verbunden auch die Preise, sollte das Angebot nicht ausreichen. Genau das passiert mit seltenem Whisky und wird auch mit Bitcoin passieren, wenn immer mehr Anleger kaufen, die angesichts der Inflation an Wert gewinnen. Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Investors are showing interest in rare whisky bottles, as they have a commonality with gold and BTC: each bottle is a unique investment that retains its value over time due to its rarity and scarcity, similar to bitcoin and gold. The limited supply and high demand for these bottles as collectors' items contribute to their high prices.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.