Warum dieser Milliardär und Hedgefondsmanager nicht in Bitcoin und Kryptowährungen investiert
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Warum dieser Milliardär und Hedgefondsmanager nicht in Bitcoin und Kryptowährungen investiert

Warum dieser Milliardär und Hedgefondsmanager nicht in Bitcoin und Kryptowährungen investiert

Der Milliardär und Gründer des Hedgefonds Pershing Square Capital Management, Bill Ackman sagte, dass er nicht in Bitcoin investiert, da es sich dabei um einen rein spekulativen Vermögenswert handelt.

Milliardär erklärt, warum er nicht in Kryptowährungen investiert

Ackman sagte Anfang der Woche in einem Webinar das von Fifth Avenue Synagogue veranstaltet wurde:

“Es ist nur wert, wofür jemand anderes es von Ihnen kauft.”

Ackman meint, dass es aber noch einige andere interessante Kryptowährungen gibt. Er nannte Helium (HNT) als Beispiel, einem dezentralen drahtlosen Netzwerk. Es verkauft sogenannte Helium-Hotspots wie einen Router und bietet HNT als Gegenleistung für die Hotspot-Nutzung an.

Auf der Webseite von Helium heißt es:

Anzeige

“Durch die Bereitstellung eines einfachen Geräts in Ihrem Heim oder Büro können Sie Ihrer Stadt kilometerlange Netzabdeckung mit geringem Stromverbrauch für Milliarden von Geräten bieten und eine neue Kryptowährung, HNT, verdienen.”

“Hotspots verdienen HNT für den Aufbau und die Sicherung der Netzwerkinfrastruktur und die Übertragung von Gerätedaten.”

Ackman sagte, dass Helium die Menschen zum Aufbau eines drahtlosen Netzwerks motiviert. Er stellte jedoch klar, dass weder er noch Pershing in das Projekt investiert haben.

Ackman sagte, dass er sich über Krypto immer weiterbildet, da es eine Art interessantes Phänomen ist, er aber nicht in Kryptowährungen investiert hat.

“Ich denke, Krypto ist hier, um zu bleiben.”

 “Es ist wirklich interessant in Bezug auf die Geschäftsmöglichkeiten, die sich daraus ergeben, obwohl ich nicht in Bitcoin oder eine Währung investieren würde, die ein rein spekulativer Vermögenswert ist.”

Nicht zum ersten Mal teilt Ackman seine Ansichten zu Bitcoin oder Kryptowährungen mit. Erst Anfang dieses Monats sagte Ackman beim Future of Everything Festival des Wall Street Journals, dass Bitcoin keinen inneren Wert habe.

“Der innere Wert hängt für mich von der Cash-Generierung ab.”

 “Man muss in der Lage sein, eine Discounted-Cashflow-Berechnung zu erstellen.”

Ackman sagte, dass er besorgt wäre, wenn einer seiner Freunde seinen Großteil seines Nettovermögens in eine oder mehrere Kryptowährungen investieren würde.

 “Ich möchte, dass sie das Geld nehmen und es in etwas Haltbareres stecken.”

Ackman sei aus ähnlichen Gründen auch kein Goldinvestor, wie er sagte.


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: