Warum das Herz dieses Bitcoin (BTC)-Maximalisten für Ethereum (ETH) schlägt
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Warum das Herz dieses Bitcoin (BTC)-Maximalisten für Ethereum (ETH) schlägt

Warum das Herz dieses Bitcoin (BTC)-Maximalisten für Ethereum (ETH) schlägt

Der in der Kryptowelt bekannte Bitcoin (BTC)-Befürworter, Turr Demeester hat seine Meinung über das Hodln von Ethereum (ETH) geändert und auch eingekauft, und das nach fünf Jahren, in denen er auf ETH eingeprügelt hat. Dennoch gibt es für Ethereum-Befürworter noch keinen Grund zum Jubeln.

Von Bitcoin (BTC) zu Ethereum (ETH)

Demeester, der bekannte Bitcoin-Maximalist twitterte:

“Die technischen Daten der ETH / BTC sehen optimistisch aus, also bin ich long. (Ich denke immer noch, dass ETH äußerst problematische Grundlagen hat).”

Semester ist Anaylst und Mitgründer des Krypto-Investmentfonds Adamant Capital. Im letzten Monat gab er bekannt, dass er sein öffentliches Engangement für Bitcoin etwas reduzieren wird, was aber nicht bedeutet, dass er sich von BTC abwendet oder er vollständig zu Ethereum wechselt. Er hat extra betont, dass er immer noch an Bitcoin glaubt und darin viele Vorteile gegenüber Ethereum sieht.

Demeester anwortete auf einen Tweet des Veteranen-Traders Peter Brandt, der Anfang dieser Woche den Ausbruch von Ethereum auf Twitter beschrieben hat und auch vorhergesagt hat, dass weitere Altcoins gegenüber Bitcoin gewinnen werden. Dies, zusammen mit der explodierenden Nachfrage nach DeFi-Anwendungen bei Ethereum hatte die Anleger zu Optimismus veranlasst.

Anzeige

Er ist nicht der einzige Bitcoin-Maximalist, der mit Ethereum Geld verdienen möchte. Schon im August 2019 investierten der CSO von Blockstream, Samson Mow und andere Berichten zufolge in einige Token, die auf der Ethereum-Blockchain aufbauen, und das, obwohl sie öffentlich nur Bitcoin unterstützen.

Als Demeester seine Abkehr von Bitcoin (BTC) angekündigt hat, sagte er, dass er öffentlich einen Schritt zurücktreten werden, aber deswegen seine Liebe zu Bitcoin nicht abgenommen hat.

Die jüngsten Gewinnzuwächse von Ethereum und die explodierende Nachfrage nach DeFi haben die Anleger angelockt.

Demeester hat sich zum Ethereum-Hodler entwickelt, und das, nachdem er fünf Jahre lang auf ETH eingeprügelt hat.

“Ich entferne mich in meinen Interessen und in den Dingen, über die ich schreiben möchte, etwas von Bitcoin.”

Er erklärte, dass die jüngsten Weltereignisse bedeuteten, dass er wenig begeistert davon war, sich nur auf Bitcoin zu konzentrieren. Er sagte auch, dass er davon ausgeht, dass die Dinge bald politischer werden würden, eine Aussicht, die ihn nicht aufregt.

“Eines der Probleme, die ich bei selbsternannten Libertären und Anarchisten hatte, ist, dass es oft an Mitgefühl mangelt. Anstatt zu versuchen, ihre Meinung zu ändern, versuche ich zu sehen, ob es andere Möglichkeiten gibt, zu sprechen über dieses Zeug.”

Stattdessen möchte er mehr Zeit damit verbringen, über Rassismus und Kindesmissbrauch zu schreiben.

Durch DeFi haben sich sehr viele von Bitcoin zu Ethereum bewegt, da sie von Smart-Contract-Plattformen begeistet sind.

Mati Greenspan, Gründer von Quantum Economics sagte unlängst:

“Der gesamte DeFi-Bereich ist derzeit äußerst aufregend.

Derzeit werden neue Wirtschaftsmodelle getestet, und der Gedanke, auch nur einen Teil der Macht aus der zentralisierten Finanzwelt zurückzugewinnen, ist ziemlich sensationell.”

“Die Idee, dass Bitcoin die einzige digitale Münze ist, die Wert hat, ist ziemlich dumm, wenn man mich fragt”, sagte er.

Demeester scheint zuzustimmen. Ethereum hat das Interesse dieses Bitcoin-Maximalisten geweckt – wenn nicht sogar sein Herz.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: