Neuer US-Stabschef steht dem Bitcoin (BTC) positiv gegenüber

Neuer US-Stabschef steht dem Bitcoin (BTC) positiv gegenüber

Der als Pro-Bitcoin bekannte Republikaner, Mick Mulvaney, wurde von Donals Trump als neuer Stabschef des Weißen Hauses ernannt. Er wird seine Rolle ab Januar 2019 einnehmen. Auch wenn er nicht wegen seiner positiven Meinung dem Bitcoin gegenüber eingestellt wurde, könnte er doch so manches beeinflussen.

Neuer US-Stabschef sieht den Bitcoin sehr positiv

Wie bekannt wurde, hat der amerikanische Präsident Donald Trump den Republikaner Mick Mulvaney zum Stabschef des Weißen Hauses ernannt. Er wird seine Rolle ab Januar 2019 einnehmen. Mulvaney ist bekannt für seine Pro-Bitcoin-Einstellung, was auf längere Sicht sich durchaus positivfür Kryptowährungen auswirken kann.

Der Republikaner arbeitet schon einige Zeit mit Trump zusammen, der auch Director des Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) war, dem amerikanischen Verbraucherschutz auf den Finanzmärkten.

Allerdings wurde Mulvaney nicht für seine positive Einstellung dem Bitcoin gegenüber zum Stabschef ernannt, sondern wegen seiner starken Position gegenüber der Federal Reserve, die den US-Dollar seiner Meinung nach zu stark abgewertet haben, anstatt den Bitcoin als Währung anzusehen, die von keiner Regierung manipulierbar ist.

“Bitcoin ist nicht reguliert. Er kann nicht reguliert werden. Es ist nicht notwendig, ihn zu regulieren, da es als System an das Protokoll gebunden ist und die Transaktionsgebühren, die den Benutzern in Rechnung gestellt werden, werden von den Benutzern bestimmt, unabhängig von den Bemühungen der Miner. Das Design von Bitcoin als Wirtschaftssystem ist revolutionär und würde daher die Aufmerksamkeit und Kontrolle eines Ökonomen verdienen, auch wenn es nicht funktionsfähig gewesen wäre. Die offensichtliche Funktionalität und der Nutzen dürfte Ökonomen dazu ermutigen, diese wunderbare Struktur zu studieren.”

Er half auch bei der Ausarbeitung zweier Gesetze auf dem Blockchain Caucus, um das Wachstum und die Entwicklung der Blockchain-Industrie zu unterstützen. Wie er sagt, ist er auch stolz darauf, bei dieser Initiative beteiligt gewesen zu sein, denn für ihn hat die Blockchain-Technologie das Potenzial die Finanzdienstleistungsbranche, die US-Wirtschaft und die Bereitstellung von Regierungsdienstleistungen zu revolutionieren.

Anzeige

Er kann zwar laut seiner Rolle keine Richtlinien der US-Regulierungsbehörden direkt beeinflussen, könnte allerdings eine Rolle in der SEC und der CFTC spielen.

Es wird erwartet, dass Mulvaney eine neutrale Haltung gegenüber diesen Technologien einnimmt und andere Mitglieder des Personals oder der amerikanischen Regierung sogar beeinflussen kann, um diesen Ansatz unbeschadet aufrechtzuerhalten.

Quellenangaben: CCN
Bildquelle: Pixabay

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: