Traurige Nachrichten - Chancen auf ein neues BTC-Allzeichthoch liegen bei nur 5 Prozent
  • Home  / 
  • Blog  / 
  • News
  •  /  Traurige Nachrichten – Chancen auf ein neues BTC-Allzeichthoch liegen bei nur 5 Prozent

Traurige Nachrichten – Chancen auf ein neues BTC-Allzeichthoch liegen bei nur 5 Prozent

Viele haben gedacht, dass die Kryptowelt dieses Jahr ein neues Bitcoin (BTC)-Allzeithoch sehen wird. Wie aktuelle Daten zeigen, liegt die Chance darauf bei nur 5 Prozent.

Chancen auf Bitcoin (BTC)-Allzeithoch stark gesunken

Anfang des Jahres 2020 war die Stimmung rund um Bitcoin (BTC) aufgrund der Halbierung im Mai noch sehr optimistisch. Viele Bitcoin-Investoren- und Händler haben allerdings nicht damit gerechnet, dass sich ein Coronavirus abzeichnen wird, der die gesamte Wirtschaft zum Zusammenbruch bringt. Im März kam es sogar zu einem schnellen Absturz von Bitcoin, der gezeigt hat, das auch der Kryptomarkt nicht unverschohnt bleibt.

Darüber hinaus scheint eine zweite Ausbreitungsphase eingetreten zu sein, in der weltweit bestätigte Fälle mit einem Großteil der Neuinfektionen in Brasilien und den USA, wo die 10-Millionen-Marke erreicht wurde. In einigen Bundesstaaten der USA wie Texas, wurden die Wiedereröffnungspläne wieder gestoppt.

Die jüngsten Entwicklungen in Bezug auf die Verbreitung von COVID haben dazu geführt, dass die US-Aktienmärkte am 26. Juni wieder erhebliche Verluste verzeichnet haben. Infolgedessen blutet auch der Bitcoin, der aktuell immer wieder die 9.000 US-Dollar-Marke zu halten versucht. Nach wie vor ist die Korrelation zwischen Bitcoin (BTC) und dem S&P500 sehr stark zu spüren.

Aus diesem Grund hat sich die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin 2020 ein neues Allzeithoch erreicht, drastisch verringert. Daten von Skew.com zeigen, dass die Chancen eine Leistung wie 2017 zeigt, sehr gesunken sind und sogar nur bei 5 Prozent liegen.

Anzeige

Die 5-prozentige Chance auf ein neues Bitcoin-Allzeithoch spiegelt das wider, was Tone Vays zu Anfang dieser Woche gesagt hatte, als er meinte, dass BTC bis 2021 weiterhin unter 10.000 US-Dollar liegen wird.

“Wie ich bereits seit Monaten sage, habe ich keinen Grund, mich von meiner Prognose zu Beginn des Jahres zu lösen, dass Bitcoin für den größten Teil dieses Jahres zwischen 6.000 und 10.000 US-Dollar stecken bleiben wird.”

Solange die Korrelation mit den traditionellen Märkten noch gegeben ist, wird vermutlich der Bitcoin-Preis weiterhin sehr wackelig sein. Bitcoin-Händler hoffen, dass die US-Aktienmärkte wieder einen festen Boden finden, damit der Bitcoin-Preis wieder steigen kann.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: