Nassim Taleb: Die meisten Bitcoin-Befürworter sind Idioten

Nassim Taleb: Die meisten Bitcoin-Befürworter sind Idioten

Nassim Taleb, Universitätsprofessor und Autor von Black Swan, hält Bitcoin für eine gute Idee, aber die meisten Investoren können die Feinheiten nicht verstehen.

Ist Bitcoin für Idioten?

Laut einem Tweet von Nassim Taleb am 21. Juni ist Bitcoin (BTC) eine gute Idee, aber “fast alle Bitcoiner sind totale Idioten”.

Taleb tauschte die Beiträge mit dem selbsternannten “Bitcoin-Maximalisten” Giacomo Zucco aus. Er stellte Talebs Ansichten infrage, wonach eine zentrale Planung durch Bürokraten und Politiker ohne “Haut im Spiel” die beste Risikomanagement-Strategie sei.

Twitter-Benutzer vermuten, dass Taleb wegen seiner Twitter-Vertreter eine falsche Vorstellung von den Bitcoin-Anhängern hat, obwohl die meisten von ihnen soziale Netzwerke in Wirklichkeit gar nicht nutzen. Taleb hat kürzlich auch gesagt, dass er sich entschieden hat, sein Konto bei Coinbase zu schließen, nachdem er schlechte Erfahrungen mit dem Kundenservice der Plattform gemacht hat.

Trotz des Drängens vieler Länder, digitale Währungen für Zentralbanken zu schaffen, gibt es viele in der Krypto-Gemeinschaft, die Bitcoin als einen Weg sehen, sich von traditionellen Finanzinstituten zu lösen. Einige frühe BTC-Anwender wie Roger Ver waren entschiedene Befürworter einer libertären Wirtschaft.

Anzeige

Wer ist Nassim Taleb eigentlich?

Nassim Nicholas Taleb ist ein libanesisch-amerikanischer Schreiber, Gelehrter, mathematischer Statistiker und ehemaliger Optionshändler und Risikoanalyst, dessen Arbeit sich mit Problemen der Zufälligkeit, Wahrscheinlichkeit und Ungewissheit befasst. Sein 2007 erschienenes Buch “Black Swan” wurde von der Sunday Times als eines der zwölf einflussreichsten Bücher seit dem Zweiten Weltkrieg bezeichnet.

Taleb erhielt seinen Bachelor- und Master-Abschluss in Naturwissenschaften von der Universität Paris. Er besitzt einen MBA der Wharton School der Universität von Pennsylvania und einen Doktortitel in Managementwissenschaften der Universität Paris.

Talebs Hauptstoßrichtung war es, die Anwendung dessen zu verstehen, was Statistiker als “fat tails” bezeichnen. Seltene Ereignisse am Rande einer statistischen Verteilung, die oft die größten Folgen haben, aber auch die unvorhersehbarsten sind. Er hat den Ausdruck “Black Swan” populär gemacht, um die großen Ereignisse darzustellen, die sich nie ereignet haben und nicht vorhergesagt werden können, aber dennoch unserer Aufmerksamkeit bedürfen. Man könnte sagen, dass er sich auf die Ideen spezialisiert hat, die am meisten zählen.

©Bild via Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: