MicroStrategy ist weiterhin an Bitcoin interessiert

MicroStrategy ist weiterhin an Bitcoin interessiert

Rate this post

MicroStrategy hat bekannt gegeben, mehr Bitcoin in die Unternehmensbilanz aufzunehmen, die bereits 105.000 BTC im Wert von rund 4 Milliarden USD umfasst.

MicroStrategy ist weiterhin an Bitcoin interessiert

In einer vor der Konferenz veröffentlichten Erklärung sagte der CEO von MicroStrategy, Michael Saylor:

Anzeige

“Wir freuen uns weiterhin über die Ergebnisse der Umsetzung unserer Digital-Asset-Strategie. Durch unsere jüngste Kapitalerhöhung konnten wir unseren digitalen Bestand auf über 105.000 Bitcoins erweitern. Wir beabsichtigen auch in Zukunft, zusätzliches Kapital in unsere Digital-Asset-Strategie einzusetzen.”

Während eines Live-Videocalls mit Investoren am Donnerstag, mussten sich der CEO Michael Saylor und CFO Phong Li der Kritik der Mainstream-Presse stellen. Saylor erklärte:

“Unsere Makrostrategie besteht darin, Bitcoin zu erwerben und zu halten. Wir helfen dabei, den Aufsichtsbehörden, der Öffentlichkeit und den Medien Bitcoin zu erklären.”

Anzeige

“Wir denken, dass der Erwerb von Bitcoin zu diesem Zeitpunkt ein kluger Schachzug sein wird. Wir haben das Gefühl, dass es im Moment einen Landraub gibt, um so viel wie möglich zu erwerben.”

Saylor sagte auch, dass er zufrieden mit der Investition sei, trotz negativer Nachrichtenkatalysatoren, die in letzter Zeit viele Privatanleger abgeschreckt haben.

“Der China-Exodus war eine wirklich gute Sache für Bitcoin. Das Ergebnis war eine Dezentralisierung des Bergbaus auf der ganzen Welt.”

“Langfristig ist die Verwestlichung von Bitcoin gut für Bitcoin, die USA. Dollar und westliche Technologie.”

Saylor wurde auch gefragt, ob das Unternehmen es in Betracht zieht, in andere Krypto-Assets wie Ethereum zu investieren.

“Unsere Strategie besteht darin, uns auf Bitcoin zu konzentrieren. Ich kann Bitcoin in die gesamte digitale Wirtschaft einbinden und es macht alles besser. Bitcoin repariert alles.”

“Die am wenigsten riskante und am stärksten diversifizierte Anlagestrategie besteht darin, einfach Bitcoin zu halten.”

Phong Li bestätigte Saylors Aussagen und sagte dazu, dass die Investitionen einen erheblichen Wert für Aktionäre generiert haben. Er sagte auch, dass sich das Unternehmen noch in der Anfangsphase der Umsetzung seiner Bitcoin-Strategie befindet.

Saylor sagte:

“Bitcoin ist der am weitesten verbreitete Finanzwert in der Geschichte der Welt und wächst am schnellsten.”

“Wenn man die Uhr zwölf Monate zurückdreht, ist es schwer, börsennotierte Unternehmen mit Bitcoin in der Bilanz zu finden. Jetzt haben wir über ein Dutzend Unternehmen mit Bitcoin in Milliardenhöhe in den Bilanzen.”

“In Zukunft kann man davon ausgehen, dass wir zusätzliche Bitcoins kaufen.”


Bildquelle: Pixabay / Lizenz

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: