Kostspielige Transaktion: Ethereum-User zahlt 9.500 USD Gebühren für eine 199 USD Transaktion

05.11.2020 19:45 511 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Wieder einmal ist eine Transaktion über das Ethereum-Netzwerk gelaufen, deren Gebühr das 79-fache des Transaktionswerts selbst betragen hat.

Teurer Ethereum-DeFi-Tausch

Ein Benutzer von MetaMask versuchte, Ethereum in einen DeFi-Token zu wechseln und hat dafür über 9.000 USD an Transaktionsgebühren bezahlt, während er nur ETH im Wert von 120 USD überwiesen hat. Der Benutzer hat sich daraufhin an den Mining-Pool gewandt, der diese Transaktion verarbeitet hat, hat aber noch keine Antwort erhalten. Der Benutzer unter dem Nickname ProudBitcoiner hat über dieses Ereignis auf Reddit berichtet. Er benutzte MetaMask, um 0.2955 Wrapped Ether (WETH) gegen 531 Chi Gastoken (CHI) im Wert von etwa 120 USD zu tauschen.

Die Gebühr, die er dafür bezahlte, betrug satte 23.517 ETH, was 9.500 USD entspricht. Ethermine, der Mining-Pool hat diese Transaktion innerhalb von 30 Sekunden verarbeitet und auch die Gebühr dafür bekommen. Miner priorisieren Transaktionen, für die höhere Gebühren bezahlt wurden.

Dies führt allerdings zu Fehlern, die Anwendern teuer bezahlen müssen. "MetaMask hat das Feld 'Gas Limit' in meiner vorherigen Transaktion nicht mit dem richtigen Betrag ausgefüllt, und diese Transaktion ist fehlgeschlagen. Daher habe ich beschlossen, sie bei der nächsten Transaktion (dieser) manuell zu ändern, anstatt 200.000 in 'Gas' einzugeben Limit "Eingabefeld, ich habe es in das Eingabefeld "Gaspreis" geschrieben, also habe ich 200.000 Gwei für diese Transaktion bezahlt.

" Gas bezieht sich auf die Kosten, die für die Durchführung einer Transaktion in der Ethereum-Blockchain erforderlich sind. Es wird in Gwei bezeichnet, wo ein Gwei einem Milliardstel eines Ethers entspricht. Beim Einleiten einer Transaktion kann der Benutzer über das Feld „Gaslimit“ eine maximale Gasmenge festlegen, die er ausgeben möchte. Die Zahlung von 9.500 USD Transfergebühren klingt zwar viel, liegen allerdings bei weitem nicht annähernd so hoch wie die Rekorde von 2020.

Im Sommer wurden 0,55 ETH für eine Gebühr von 350 ETH verschickt. Dazu kam ein weiterer menschlicher Fehler, als jeweils 10.668 Transfergebühren in ETH für weitaus kleinere Beträge bezahlt wurden. Interessanterweise hat der Mining-Pool Ethermine damals auch die zweite Transaktion aufgenommen, der Muttergesellschaft Bitfly das Geld erhielt, nachdem die Börse sie nicht innerhalb von vier Tagen kontaktiert hatte. Darüber hinaus sagte Bitfly, dass ähnliche Probleme in Zukunft nicht mehr untersucht oder erstattet werden.

Was also im Fall ProudBitcoin passieren wird, ist unklar. Er hat geschrieben, dass er Ethermine und den CEO des Unternehmens auf Twitter kontaktiert hat, aber noch keine Antwort erhalten hat. Bild@ Pixabay / Lizenz

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Ein Benutzer von MetaMask hat versehentlich eine hohe Transaktionsgebühr von ca. 9.000 USD bezahlt, während er lediglich ETH im Wert von 120 USD überwiesen hat. Der Mining-Pool Ethermine hat die Transaktion verarbeitet, aber der Benutzer hat bisher keine Antwort erhalten.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.