Kaution des CEO von Terraform wurde in Montenegro aufgehoben

25.05.2023 18:02 496 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Das Oberste Gericht in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros, hat seine Entscheidung, Kwon Do-hyeong, dem CEO von Terraform Labs, und Han Chang-joon, dem ehemaligen CFO des Unternehmens, eine Kaution zu gewähren, aufgehoben. Beide Personen bleiben daher weiterhin im Gefängnis und die nächste Anhörung der beiden südkoreanischen Staatsangehörigen ist für den 16. Juni geplant. Kwon und Han wurden am 23. März am Flughafen Podgorica unter dem Vorwurf festgenommen, versucht zu haben, das Land mit gefälschten Pässen zu verlassen.

Kwon, ein südkoreanischer Staatsbürger, war Gegenstand einer Red Notice von Interpol, die seine Inhaftierung durch die Strafverfolgungsbehörden forderte. Die beiden Personen bestritten den Vorwurf der Fälschung von Reisedokumenten und ihre Anwälte hatten jeweils eine Kaution in Höhe von 400.000 Euro (ca. 437.000 US-Dollar) beantragt.

Das örtliche Gericht hatte ihrem Antrag zunächst am 12. Mai stattgegeben. Die montenegrinische Staatsanwaltschaft legte jedoch weniger als eine Woche später Berufung gegen diese Entscheidung ein. Terra-Luna, das von Terraform Labs geleitete algorithmische Stablecoin- und Kryptowährungsprojekt, erlitt im Mai 2022 einen Zusammenbruch, der zu einem Verlust von über 40 Milliarden US-Dollar an Marktkapitalisierung führte. Kwon wird sowohl in den USA als auch in Südkorea gesucht, wo ihm Betrug, Verstöße gegen Wertpapiergesetze und andere Anklagen im Zusammenhang mit dem Scheitern des Projekts vorgeworfen werden.

Kwon hat alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe konsequent zurückgewiesen und nur zugegeben, dass sein Unternehmen bei der Verwaltung des Krypto-Projekts Terra-Luna Fehler gemacht habe. Er beteuert, dass nie die Absicht bestanden habe, Anleger zu täuschen. Darüber hinaus hat Kwon behauptet, dass die in Südkorea gegen ihn erhobenen Anklagen politisch motiviert seien. Er räumt zwar Fehler im Projekt ein, beharrt jedoch darauf, dass die Anschuldigungen ungerecht seien und auf politischen Motiven beruhten. Die Entscheidung des Obergerichts von Podgorica, Kwon und Han die gegen Kaution gewährte Kaution zu widerrufen, deutet auf eine bedeutende Entwicklung in ihrem Gerichtsverfahren hin.

Die Entscheidung des Gerichts, die Personen in Gewahrsam zu behalten, deutet darauf hin, dass Bedenken hinsichtlich des Risikos bestehen, das von ihnen ausgehen könnte, wenn sie bis zu weiteren Ermittlungen und Gerichtsverfahren freigelassen werden. Da die nächste Anhörung im Juni näher rückt, wird das Schicksal von Kwon und Han im Rahmen des Gerichtsverfahrens weiter geklärt. Bildquelle: Pixabay

Die besten Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.


FAQ zu Freiheit für den Terraform CEO in Montenegro

Was ist Terraform?

Terraform ist ein Infrastruktur-Tool zum Erstellen, Ändern und Versionieren von Infrastruktur sicher und effizient. Es wird von HashiCorp entwickelt.

Wer ist der CEO von Terraform?

Der CEO von Terraform wird von der Mutterfirma HashiCorp benannt. Derzeit ist es David McJannet.

Warum wurde der CEO von Terraform in Montenegro festgenommen?

Es können verschiedene Gründe für eine Festnahme geben. Details hierzu müssten den rechtlichen Unterlagen entnommen oder direkt bei Terraform oder HashiCorp angefragt werden.

Warum wurde die Kaution des CEO von Terraform in Montenegro aufgehoben?

Kautionsentscheidungen liegen im Ermessen der zuständigen Justizbehörden. Details hängen von den Besonderheiten des Einzelfalls ab.

Was bedeutet die Aufhebung der Kaution für den CEO von Terraform?

Die Aufhebung der Kaution könnte bedeuten, dass der CEO wieder frei ist, unabhängig von den weiteren rechtlichen Schritten. Genauere Informationen sollten bei Terraform oder HashiCorp erfragt werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Das Oberste Gericht in Montenegro hat entschieden, dass der CEO von Terraform Labs und der ehemalige CFO des Unternehmens weiterhin im Gefängnis bleiben müssen, da ihre Kaution aufgehoben wurde. Die beiden südkoreanischen Staatsangehörigen wurden im März festgenommen, weil sie versucht hatten, das Land mit gefälschten Pässen zu verlassen.

Die besten Bitcoin Mining Anbieter auf einen Blick

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.