Bitcoin (BTC) leidet momentan unter Rekordverlust

Hat der Bitcoin (BTC) seinen Boden erreicht?

Für Investoren der Krypto-Branchen werden die Hoffnungen auf eine Rückkehr auf das Allzeithoch von Bitcoin im Jahr 2019 geweckt, da dem neuen abrupten Ausverkauf nahezu keine Grenzen gesetzt sind.

Bitcoin liegt im 6-monatigen Rekordtief

In den vergangenen Stunden fiel der Bitcoin-Preis auf ein Sechs-Monats-Tief von 6.515 US-Dollar an der Luxemburger Bitcoin- und Krypto-Börse Bitstamp. Der Preis für Bitcoin ist im Laufe der letzten 24-Stunden-Handelsperiode um etwa 6 Prozent gefallen und hat Milliarden von Dollar vom Wert der größten Kryptowährung der Welt abgezogen.

Aus China wurde die Bitcoin- und Krypto-Industrie aufgrund eines Warnhinweises für den Handel mit Bitcoin und Krypto unter Druck gesetzt, wofür manche für den letzten Ausverkauf gesorgt haben. Nach einem Bericht der People’s Bank of China vom Montag haben mehr als 170 chinesische Plattformen, die virtuellen Währungshandel und Erstausgabe von Coins anbieten, das Geschäft ohne Risiko verlassen.

Jetzt hat der Wall Street-Veteran Peter Brandt, der sich einen Namen gemacht hat, indem er die katastrophale Bärenmarktsituation für Bitcoin 2018 vorausgesagt hat, den Tiefpunkt von Bitcoin für Juli 2020 angesetzt, der zwei Monate nach dem Halving erreicht werden soll. Die Investoren von Bitcoin sind zuversichtlich, dass die Zahl der Bitcoin, die an die Miner ausgeschüttet werden, im nächsten Jahr um die Hälfte von 12,5 auf 6,25 Bitcoins reduziert werden, einen Anstieg der Nutzer von Bitcoin und Kryptowährungen mit sich bringen wird.

“Mein Ziel von 5.500 Dollar liegt nicht weit unter dem heutigen Tiefpunkt”, schrieb Brandt auf Twitter vor dem Preisrückgang am Wochenende.
“Aber ich denke, die Überraschung könnte in der Dauer und Art des Marktes liegen. Ich denke an ein Tief im Juli 2020. Das werden die Bullen schneller erschöpft sein als eine Preiskorrektur.”

Anzeige

Im Jahre 2019 ist Bitcoin immer noch deutlich im Plus, da er das letzte Jahr mit 3.674 US-Dollar beendet hat. Durch einen rasanten Aufstieg von April bis Juni, als er über 13.000 US-Dollar kletterte, verlor er an Dynamik und sinkt seitdem allmählich. Die meisten in der traditionellen Finanzindustrie sind jedoch von Bitcoin und Krypto noch nicht so überzeugt.

Quellenangaben: Bloomberg
Bildquelle: depositphotos / Chubakaster

Anzeige
Hinterlasse einen Kommentar

Leave a comment: